Mittwoch, 20. November 2019

Sonderausstattungen für Yachten Unterwasserkino, Golfplatz, Fußballfeld - so tunen Reiche ihre Superyacht

5. Teil: Elandess: Mit Neptun auf Augenhöhe

Glasiger Blick: Meereskino an Bord
Magazin BOOTE EXCLUSIV
Glasiger Blick: Meereskino an Bord

Den 74 Meter messenden A-&-R-Bau konzipierte der Eigner in enger Absprache mit der Werft und den Designern von Harrison Eidsgaard als Familienyacht, was ebenso die Bedürfnisse der Enkelkinder einschließt. Die Kleinen wollen oftmals die Unterwasserwelt beobachten, ohne selbst in die ungewohnte Dunkelheit abtauchen zu müssen.

Boote Exclusiv



Die Welt der Superyachten

www.boote-exclusiv.com

Aktuelle Ausgabe

In der zweireihigen „Neptune Lounge“ hinter dem neun Zentimeter dicken Glaslaminat aus zehn Schichten sind die eifrigen Meeresbeobachter jederzeit sicher, denn das ist mehr als stahläquivalent; die norddeutschen Glasexperten von GL Yachtverglasung simulierten für die Klassifizierungsgesellschaft den unwahrscheinlichen Fall einer Kollision, bei dem lediglich die ersten vier Scheiben zu Bruch gingen. Bei Dunkelheit schaltet die Crew Unterwasserbeleuchtung und Soundsystem ein. Auf die dritte Nutzungsvariante als Kino verzichtet der Eigner vorerst.

Glasexperten von GL Yachtverglasung simulierten für die Klassifizierungsgesellschaft den unwahrscheinlichen Fall einer Kollision, bei dem lediglich die ersten vier Scheiben zu Bruch gingen. Bei Dunkelheit schaltet die Crew Unterwasserbeleuchtung und Soundsystem ein. Auf die dritte Nutzungsvariante als Kino verzichtet der Eigner vorerst.

Elandess: Die Yacht mit der eingebauten Unterwasserwelt
Magazin BOOTE EXCLUSIV
Elandess: Die Yacht mit der eingebauten Unterwasserwelt

© manager magazin 2019
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung