Montag, 23. September 2019

Fünf-Sterne-Häuser Luxushotels in Zürich - die besten Adressen der Stadt

Luxushotels in Zürich: Die feinsten Adressen der Stadt
Baur au Lac / Jeremy Mason McGraw

5. Teil: B2 Boutique Hotel + Spa: Der höchste Pool über der Stadt am See

Fast sind sie noch zu hören, die Hufe der Brauereipferde oben auf dem Hürlimann Areal im Züricher Stadtteil Enge - wie sie die Wagen mit den schweren Holzbierfässern transportieren. 1880 war die Bierbrauerei von Alfred Hürlimann die größte der Schweiz. Das Brauerei-Gebäude ist nun das "B2 Boutique Hotel und Spa" - mit dem wohl höchsten Pool über der Stadt am See.

Ein überzeugender Ort für Verabredungen jeder Art ist die Wein-Library, dem ehemaligen Sudhaus. 33.000 Bücher wurden für die meterhohen Regale zusammengetragen. Die beiden Kronleuchter sind aus je 300 Bierflaschen und wiegen 200 Kilogramm, doch durch die Höhe des Raumes wirken sie erstaunlich leicht.

Auch zu ungewohnten Uhrzeiten werden auf Wunsch in der Library kleine Gerichte serviert wie der 18 bis 20 Monate gelagerte "Hinkelstein", eine Käsespezialität. Weil vor etwa 2000 Jahren die Römer den Weinanbau über die Alpen nach Zürich brachten, steht heute eine reiche Auswahl an Weinen aus der Züricher Umgebung bereit -. und natürlich ein nach Tradition gebrautes Hürlimann Sternbräu.

Beim Umbau des Brauhauses zum Hotel konnten viele der historischen Fabrikelemente erhalten werden. So ergibt sich ein Gebäude im Gebäude, die Verwendung von Bierfass-Eichenholz für Zimmerausstattung. Die 55 Quadratmeter große, doppelstöckige "Hürlimann Suite" mit der frei stehenden Badewanne war das einstige Brauerei-Kühlschiff. Wer sich gen Osten suchend etwas aus dem Fenster beugt, erblickt die Schweizer Zentrale von Google.

Grünes Glas statt Gras

Die Maschinenhalle mit Relikten aus der Bier-Produktionszeit ist häufig Spielort für Vernissagen, Film- und Foto-Shootings. Alles wird überragt von dem alten Fabrikschlot aus Backstein. Als Motiv kehrt auf vielen Kunstfotografien in den Zimmern und Fluren wieder. Auf die Dach-Zwischenräume streute Innenarchitektin Ushi Tamborriello Massen von grünen Flaschenscherben - sie glitzern, wechseln mit den Tagszeiten die Schattierungen und wirken manchmal fast wie Wasser.

Das Wasser aus der Aqui-Quelle im Berginnern des Sihlberg trug damals mit zum Erfolg des Bierbrauers bei. Heute speist sich daraus die Bäderlandschaft - mit brodelnden Holzwannenbädern, auch einem irisch-römischen Bad. Der Höhepunkt im Wortsinn ist ein Besuch des Pools auf dem Dach. Für ein romantisches "Cheese, Wine & Candlelight"-Dinner trifft man sich dann wieder in der Wein-Library.

www.b2boutiquehotels.com

Panorama-Pool: Das Thermalbad auf dem Dach
B2 Boutique Hotel + Spa Zurich / BlueWatercom.ch
Panorama-Pool: Das Thermalbad auf dem Dach

© manager magazin 2015
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung