Montag, 24. Februar 2020

Wohnen für 1600 Dollar die Nacht In diesen Städten sind Luxushotels besonders teuer

Hochhäuser in der südostasiatischen Metropole Hongkong

Die Schweizer Metropole Zürich mag für ihre hohen Lebenshaltungskosten berüchtigt sein - im Luxushotel-Ranking des Bankhauses Julius Bär findet sie sich entsprechend relativ weit oben wieder. Die Grafik von Statista zeigt allerdings auch: Fünf andere Städte lassen Zürich noch einmal weit hinter sich. In Tokio wird in einem Top-Hotel der Marriott-Gruppe für eine Übernachtung etwa fast doppelt so viel aufgerufen.

Für Superreiche mag die Stadt am Zürichsee entsprechend fast schon so etwas wie ein Schnäppchen sein - zumal dort im Vergleich zu anderen Städten der Welt auch Rolex-Uhren vergleichsweise günstig sind. Selbst mit Flug und Luxushotel lassen sich etwa über 10.000 Euro sparen, wenn man eine "Day-Date II" nicht in Rio, sondern in Zürich kauft.

luk

© manager magazin 2020
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung