Montag, 20. Mai 2019

Die schönsten Alpenpässe für Mountainbiker So kommen Sie herrlich über den Berg

Bergpässe für Biker: Neun Kultstraßen in den Alpen
TMN

5. Teil: Großglockner-Hochalpenstraße: Dorado für Zweiradler

In Serpentinen steil bergan bis zur Edelweiß-Spitze: die Großglockner-Hochalpenstraße.

Autofrei wünscht sich mancher auch die Großglockner-Hochalpenstraße in Österreich. Wer mit dem Rad hinauf will, sollte vor 9.00 Uhr oder nach 15.00 Uhr kommen. Ein Genuss sind dann die 1900 Höhenmeter ab Bruck - verteilt auf 32 Kilometer Anstieg zur Edelweißspitze, dem höchsten Punkt der Großglockner-Hochalpenstraße auf 2571 Metern.

Die mautpflichtige Straße präsentiert sich dem Urlauber abwechslungsreich: Etliche Abzweigungen und ein ausgedehntes Wegenetz lassen keine Langeweile aufkommen. Gut zu wissen: An der Kassenstelle Ferleiten gibt es detailliert ausgearbeitete Motorradtouren und dazu passende Tourentickets. Die Panoramastrecke am Goßglockner ist in der Regel von Anfang Mai bis Ende Oktober geöffnet.

Biker auf der Großglockner-Hochalpenstraße: Die Panorama-Route ist ein beliebtes Ziel für Zweiradfahrer aller Art.

© manager magazin 2018
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung