Sonntag, 21. Juli 2019

Die schönsten Alpenpässe für Mountainbiker So kommen Sie herrlich über den Berg

Bergpässe für Biker: Neun Kultstraßen in den Alpen
TMN

3. Teil: Monte Grappa: Anstieg für den Ausblick auf Italien

Grandiose Ausblicke bietet auch ein italienisches Gebirgsmassiv: der Monte Grappa. Bei guter Sicht könne man Venedig sehen, heißt es. Definitiv sieht man weit über die italienische Ebene. Wegen der exponierten Lage ist der 1775 Meter hohe Berg ein Mekka für Gleitschirm- und Drachenflieger. Die Auffahrt ist für Rad- und Motorradfahrer aber nicht minder interessant. Wie die mahnende Geschichte des Berges: Im Ersten Weltkrieg trafen hier Italiens Armeen auf die Österreich-Ungarns. Eine monumentale Gedenkstätte am Gipfel erinnert an mehrere zehntausende Gefallene.

Am Fuße des Massivs liegt das idyllische Städtchen Bassano del Grappa am Fluss Brenta. Obwohl es seinen Namen nicht von dem Tresterbrand hat, kann man dort und im Umland zahlreiche Grappa-Destillen besichtigen. In Bassano del Grappa steht sogar ein Grappa-Museum.

Herrlich leuchtende Farben am Monte Grappa
Getty Images
Herrlich leuchtende Farben am Monte Grappa

© manager magazin 2018
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung