Donnerstag, 19. September 2019

Die schönsten Alpenpässe für Mountainbiker So kommen Sie herrlich über den Berg

Bergpässe für Biker: Neun Kultstraßen in den Alpen
TMN

2. Teil: L'Alpe d'Huez: Schwitzen am "Berg der Leiden"

Ein weiterer Schicksalsberg der Tour de France führt aufs Hochplateau in den Skiort Alpe d'Huez auf 1860 Metern. 21 Serpentinen hat die ganzjährig befahrbare Straße. Der Klassiker der französischen Alpen, der "Berg der Leiden", ist ein Muss für Outdoorfans: Knapp 14 Kilometer sind es ab dem Dorf Le Bourg-d'Oisans. Die Steigung liegt im Schnitt bei rund 8 Prozent, maximal bei 14,8 Prozent. Hunderte testen hier jährlich die Grenzen ihrer Kondition aus. Wer es einsamer mag, nimmt die 15 Kehren der benachbarten, schmalen Route de la Confession über den Pas de la Confession. Dabei bieten sich spektakuläre Blicke über das Romanche-Tal. Immer wieder laden Bänke an den Abhängen zur Rast über den Gipfeln und Wipfeln ein.

Berühmte Haarnadelkurven
Getty Images/ iStockphoto
Berühmte Haarnadelkurven

© manager magazin 2018
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung