Mittwoch, 27. Mai 2020

"Boote Exclusiv"-Rangliste Das sind die größten Segelyachten der Welt

"Boote exklusiv"-Ranking: Die Top Ten der längsten Segelyachten der Welt
Lürssen

Wahre Größe hält sich lange - aber nicht ewig. Seit neun Jahren schon segelt der Dreimast-Schoner Eos unangefochten allen anderen Segelyachten davon: Mit 92,92 Metern führt die Eos das Längen-Ranking an, das das Magazin "Boote Exclusiv" alle zwei Jahre herausgibt (im Wechsel mit dem Ranking der größten Motoryachten der Welt).

Boote Exclusiv

Heft 5/2017

Die Welt der Superyachten

www.boote-exclusiv.com

Aktuelle Ausgabe
Die Eos wurde, wie das in Branche so üblich ist, 2006 unter strengster Geheimhaltung gebaut - von Bremer Lürssen-Werft für den amerikanischen Medienunternehmer Barry Diller, der sie nach einem Brand im Jahr 2012 völlig neu ausstatten ließ.

Schon im kommenden Jahr könnte die imposante Yacht allerdings den Platz an der Spitze verlieren. Mehrere Giga-Segler sind im Bau, wie "Boote Exclusiv"-Chefredakteur Marcus Krall weiß. Und dann wird wahrscheinlich auch die magische 100-Meter-Marke geknackt. "Im nächsten Ranking werden wir mit White Pearl einen neuen Spitzenreiter sehen, der diese Position wahrscheinlich recht lang besetzt. Die Yacht wird ein einziger Superlativ", so Krall. Mit ihren mehr als 145 Metern setze der Mega-Segler, der derzeit in Kiel entsteht, neue Maßstäbe. Auftraggeber soll der russische Multi-Milliardär Andrej Melnichenko sein, dem auch die 119 Meter lange Motoryacht "A" gehört.

Um es auf die Liste der Top 200 zu schaffen, muss ein Schiff mindestens 40 Meter lang sein. Die komplette Liste druckt das Magazin in seiner aktuellen Ausgabe ab (siehe Kasten). 17 Neuzugänge gibt es in diesem Jahr, zwölf davon unter den ersten 100 Plätzen, fünf weitere zwischen den Plätzen 100 und 200 ein. Die ersten drei Plätze blieben gleich, Platz vier ersegelte sich die Aquijo, eine 85 Meter lange Alu-Stahlyacht mit 90 Meter hohen Masten.

"Der Segelyacht-Markt ist generell etwas unter Druck, in der Spitze ab 60 Meter ist allerdings die Nachfrage recht groß", weiß Krall. "Reichten 2007 noch 38 Meter für einen Platz unter den Top 200, musste es in diesem Jahr zwei Meter mehr sein, um sich in den Top 200 zu platzieren. Um es bis in die Top 100 zu schaffen, mussten die Segelyachten 2015 satte 47 Meter mitbringen", so Krall. Auch deutsche Eigner seien nach wie vor sehr aktiv im Markt.

Hier sind die Top Ten der längsten Segelyachten der Welt im Überblick.

Mit Material von "Boote Exclusiv"

© manager magazin 2015
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung