Freitag, 24. Mai 2019

Vielflieger-Kolumne über Statusvorteile Was Airberlin-Topbonus-Kunden jetzt tun sollten

Getty Images
Zum Autor
  • Copyright: First Class & More
    First Class & More
    Alexander Koenig ist Gründer von First Class & More (www.first-class-and-more.de), dem größten deutschsprachigen Beratungsportal für günstige Business und First Class Flüge sowie die optimale Nutzung von Vielflieger- und Hotelprogrammen. Zuvor war er viele Jahre als Unternehmensberater bei McKinsey und BCG tätig. In seiner Kolumne "Koenigs Klasse" greift er regelmäßig Themen auf, die für Vielflieger und -reisende interessant sind.

Mit der Insolvenz von Air Berlin und des Vielfliegerprogramms Topbonus stellt sich für viele Statuskunden die Frage, was nun aus den erflogenen Vorteilen wird. Die Zugehörigkeit zur Flugallianz Oneworld eröffnet dabei viele Möglichkeiten.

Ende Oktober ist es soweit: Air Berlin wird den Flugverkehr einstellen und Vielflieger können dann auch ihre Statusvorteile wie Loungezugang oder zusätzliche Gepäckmitnahme nicht mehr nutzen. Gleiches gilt auch, wenn man sich im Streckennetz der oneworld-Allianz bewegt, denn ab 28. Oktober ist airberlin auch nicht mehr Teil der oneworld. Daher sollten Vielflieger jetzt nach attraktiven Alternativen Ausschau halten.

Bei der Oneworld handelt es sich um einen Zusammenschluss von 14 Fluggesellschaften (inklusive Air Berlin Börsen-Chart zeigen) und damit nach der Star Alliance und dem Skyteam um die drittgrößte Flugallianz der Welt. Punkten kann das Bündnis vor allem mit qualitativ hochwertigen Airlines wie Qatar Airways, Cathay Pacific Airways Börsen-Chart zeigen, British Airways Börsen-Chart zeigen, Qantas Börsen-Chart zeigen & Co, die mit Ausnahme von Afrika die komplette Welt perfekt abdecken.

Wer einen Status bei einer der zugehörigen Fluggesellschaften besitzt, genießt die damit einhergehenden Vorteile automatisch auch bei allen anderen Partnern der Allianz. Konkret bedeutet dies, dass ein Topbonus-Gold-Kunde beispielsweise auch Loungezugang für zwei Personen erhält, wenn er mit British Airways fliegt. Wer jetzt zur richtigen Fluggesellschaft wechselt, kann diese Vorteile auch weiterhin genießen.

Seite 1 von 3

© manager magazin 2017
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung