Lebenshaltungskosten Die teuersten Städte der Welt

Wer in Tokio vorzieht zu leben, braucht den dicksten Geldbeutel. Die japanische Hauptstadt führt die Liste der Städte mit den höchsten Lebenshaltungskosten an. Wer es billig mag, sollte Richtung Südamerika aufbrechen.
Straßenszene in Tokio. Die japanische Hauptstadt ist die teuerste Stadt der Welt

Straßenszene in Tokio. Die japanische Hauptstadt ist die teuerste Stadt der Welt

Foto: AP
Moskau gehört seit jeher zu den teuersten Pflastern der Welt. Im Luxus-Kaufhaus GUM finden anspruchsvollste Kunden, was ihr Herz begehrt

Moskau gehört seit jeher zu den teuersten Pflastern der Welt. Im Luxus-Kaufhaus GUM finden anspruchsvollste Kunden, was ihr Herz begehrt

Foto: DDP
Mailand belegt Platz 17, im Vorjahr Platz 63

Mailand belegt Platz 17, im Vorjahr Platz 63

Foto: DPA
Hongkong hat in den vergangenen Woche schwer unter der Sars-Krise gelitten. Den Lebenshaltungskosten tat das keinen Abbruch

Hongkong hat in den vergangenen Woche schwer unter der Sars-Krise gelitten. Den Lebenshaltungskosten tat das keinen Abbruch

Foto: DPA
Mit Livemusik wird das Einkaufen in Pekings neuestem Konsumtempel, dem World Shopping Center, versüßt

Mit Livemusik wird das Einkaufen in Pekings neuestem Konsumtempel, dem World Shopping Center, versüßt

Foto: AP
Paris stieg im Ranking von Platz 74 auf 23

Paris stieg im Ranking von Platz 74 auf 23

Foto: AP
Die britische Hauptstadt London landete der Erhebung zufolge auf Platz 7 der weltweit teuersten Städte

Die britische Hauptstadt London landete der Erhebung zufolge auf Platz 7 der weltweit teuersten Städte

Foto: DPA
Im Einzugsgebiet von Seoul, der Hauptstadt Südkoreas, leben zwölf Millionen Menschen

Im Einzugsgebiet von Seoul, der Hauptstadt Südkoreas, leben zwölf Millionen Menschen

Foto: DPA
Rom belegt den Platz 41, im Vorjahr 99

Rom belegt den Platz 41, im Vorjahr 99

Foto: AP
New York fiel im Vergleich zum Vorjahr auf der Liste zurück. Experten erklären dies mit der Dollarschwäche

New York fiel im Vergleich zum Vorjahr auf der Liste zurück. Experten erklären dies mit der Dollarschwäche

Foto: AP
Die kühnsten Bauprojekte, die modernsten Kaufhäuser, die freizügigsten Bars - Chinas Zukunft hat einen Namen: Shanghai. Und der hat eben seinen Preis.

Die kühnsten Bauprojekte, die modernsten Kaufhäuser, die freizügigsten Bars - Chinas Zukunft hat einen Namen: Shanghai. Und der hat eben seinen Preis.

Foto: AP
St. Petersburg, Russlands Fünf-Millionen-Metropole am Finnischen Meerbusen, hat im Vorfeld der 300-Jahr-Feiern ihre Juwelen geputzt: Dutzende Kunstdenkmäler aus der Zarenzeit wurden restauriert, darunter das berühmte Bernsteinzimmer, der Schlossplatz vor dem Winterpalast erstrahlt in frischen Farben, der Newski Prospekt ist neu gepflastert

St. Petersburg, Russlands Fünf-Millionen-Metropole am Finnischen Meerbusen, hat im Vorfeld der 300-Jahr-Feiern ihre Juwelen geputzt: Dutzende Kunstdenkmäler aus der Zarenzeit wurden restauriert, darunter das berühmte Bernsteinzimmer, der Schlossplatz vor dem Winterpalast erstrahlt in frischen Farben, der Newski Prospekt ist neu gepflastert

Foto: AP