New Yorker Modewoche New Yorker Katzen laufen wieder

Schulmädchen-Look, blanke Rücken oder flatternde Chiffonkleidchen - auf der "New York Fashion Week" präsentieren derzeit die weltbekanntesten Designer ihre neuesten Kreationen. Zu dem prominenten Stelldichein am Hudson River strömen auch zahlreiche Stars an den Laufsteg.

New York - Mit Marc Jacobs wuchs die Spannung: Seine Designer-Show, eine der am meisten erwarteten auf der New Yorker Modewoche, begann am Montagabend mit einstündiger Verspätung. Vor allem wohl deshalb, damit alle Fotografen ein perfektes Bild der zahlreichen Stars bekommen konnten.

Auf den engen Bänken im Zelt am Hudson River drängelten sich die Prominenten: Filmstar Jennifer Lopez mit Ehemann Marc Anthony, die Schauspielkolleginnen Natalie Portman, Chloe Sevigny und Mandy Moore, die Olsen-Zwillinge Ashley und Mary-Kate sowie Bau-Millionär Donald Trump mit seiner Dauer-Verlobten Melania Knauss.

Auch Hollywood-Schauspielerin Winona Ryder war gekommen. Sie hatte sich bereits vor drei Jahren als Marc-Jacobs-Fan geoutet. Bei ihrem Ladendiebstahl im Edelkaufhaus Saks Fifth Avenue ließ sie damals unter anderem ein teures Oberteil des Designers mitgehen.

Frühlingstöne noch vor dem Wintereinbruch: Kreation des Brasilianers Carlos Miele

Frühlingstöne noch vor dem Wintereinbruch: Kreation des Brasilianers Carlos Miele

Foto: DPA
Stolzer Vater: Jack Nicholson ließ es sich nicht nehmen, selbst für die Mode seiner Tochter zu posieren

Stolzer Vater: Jack Nicholson ließ es sich nicht nehmen, selbst für die Mode seiner Tochter zu posieren

Foto: DPA
Rouge et Noir: Mode von Jennifer Nicholson

Rouge et Noir: Mode von Jennifer Nicholson

Foto: DPA
Schön verrüscht: Petticoats in grellen Farben

Schön verrüscht: Petticoats in grellen Farben

Foto: DPA
Can can: Moulin Rouge in New York?

Can can: Moulin Rouge in New York?

Foto: DPA
Bitte nicht öffnen: Schleifenkleid in rosa-rot

Bitte nicht öffnen: Schleifenkleid in rosa-rot

Foto: DPA
Duftend zarter Chiffon: Models schwebten über den Steg

Duftend zarter Chiffon: Models schwebten über den Steg

Foto: DPA
Zugiges Leibchen: Frühlingskollektion von Diane von Fürstenberg

Zugiges Leibchen: Frühlingskollektion von Diane von Fürstenberg

Foto: REUTERS
Ton in Ton: Mode von Luca Luca

Ton in Ton: Mode von Luca Luca

Foto: DPA


New Yorker Modewoche
Bitte klicken Sie einfach auf ein Bild,
um zur Großansicht zu gelangen.

Schulmädchen-Show im Moulin Rouge

Marc Jacobs legte für die kommende Frühlings- und Sommersaison den Schulmädchen-Look neu auf. Die Röcke sind schmal in der Taille, weit schwingend auf Kniehöhe und erinnern mit ihren zahlreichen angedeuteten Stoff-Lagen an einen stilisierten Petticoat. Dazu kombiniert er eng anliegende Pullis in gewagten Farbkombinationen: Lila und grelles Türkis beispielsweise, oder rotweiße Karos mit grünen Abschlüssen. Auffallend auch seine dicken Tweed-Jacken mit dreiviertellangen Ärmeln in Gelb, Grün oder Pink.

Folklore hatte am Montagabend BCBG Max Azria zu bieten und dafür kräftig in die Farbpalette gegriffen. Seine Hängerchen und kurzen Boleros waren mit Blumenstickereien versehen, bauschige Bauernblusen boten überraschende Einblicke auf blanke Rücken. Models schwebten in flatternden Chiffon-Kleidchen in zarten Pastell-Tönen über den Laufsteg.

Joops "Wunderkind" mit Spannung erwartet

Auch Modezar Oscar de la Renta, der die Schönen auf dem Roten Teppich in Luxus kleidete, und die New Yorker Designerin Donna Karan hatten auch am Montag ihre Kollektionen vorgeführt. Erwartet werden noch die Modeschauen von Michael Kors, Calvin Klein und des deutschen Designer Wolfgang Joop, der erstmals seine neue Linie "Wunderkind" in New York auf einer internationalen Bühne vorführt. Mit der Präsentation von Ralph Lauren geht die New Yorker Modewoche am Mittwoch zu Ende.