Der Tesla-Chef im Online-Verhör "Im Internet darfst du fluchen, Elon."

"Ask me anything" - unter diesem Titel bittet das Onlineportal Reddit regelmäßig Prominente zum Kreuzverhör mit seinen Nutzern. Elon Musk beglückt die Tech-Afficionados mit reichlich Zahlen zu SpaceX-Raketen, offenbart Privates - und verrät seine Lernstrategien.
Duschen für den Erfolg: Tesla- und SpaceX-Boss Elon Musk

Duschen für den Erfolg: Tesla- und SpaceX-Boss Elon Musk

Foto: REUTERS

Hamburg - "Ich bin Elon Musk, CEO und CTO eines Raketenunternehmens. Fragt mich, was ihr wollt!"

Bereits die erste Frage zeigt, dass die Nutzer des Online-Portals Reddit diese Aufforderung ernst nehmen: "Welche tägliche Gewohnheit, glaubst du, hat den stärksten positiven Effekt auf dein Leben?", will ein User wissen. Elon Musk antwortet lakonisch: "duschen".

Regelmäßig bittet das Onlineportal Reddit  Prominente zum Kreuzverhör mit seinen Usern. Die haben bereits Tage vorher Zeit, Fragen an ihre Idole vorzubereiten und sie dann zu posten. Tesla- und SpaceX-Chef Musk muss sich in der Nacht zum Dienstag einer Vielzahl an Themen widmen: Raketenfans wollen Informationen zu den Steuerflossen von Musks Falcon-9-Raketen, Autoliebhaber hoffen auf Neuigkeiten zu zukünftigen Tesla-Modellen, eine Lehrerin fragt, wie sie ihre Schüler zu Freidenkern wie Musk erziehen könne. Der Befragte enttäuscht seine Fans nicht und gibt bereitwillig Auskunft.

Eine Katze im Haifischkostüm verzückt die Reddit-Nutzer

Die Nutzer sind überglücklich: "Danke für all das Gold!", schreibt ein User, während Musk über die Schubkraft seiner Raketen referiert. Als er eine seiner Antworten mit einem Youtube-Video garniert, in dem eine Katze in einem Haifischkostüm auf einem Staubsauger-Roboter sitzend ein Entenküken verfolgt, ist die Internet-Gemeinde völlig hin und weg: "Was ist gerade passiert?", kommentiert ein Nutzer. Er habe den schlimmsten Tag gehabt - und auf einmal komme ein Milliardär daher und schicke ihm ein Katzenvideo: "Verflucht, yeah!"

Nicht nur dank Prominenten-Fragestunden wie der aktuellen mit Musk gehört Reddit zu den beliebtesten Online-Angeboten der Welt. Die Website gleicht einem riesigen virtuellen schwarzen Brett: Nutzer können in gestaffelten Unterkategorien eigene Beiträge oder Fragen veröffentlichen und fremde Inhalte kommentieren.

Das kommt an: Die im Jahr 2005 begründete Plattform steht auf dem Alexa-Ranking der weltweit beliebtesten Internetseiten mittlerweile auf Rang 31. Vor allem in den USA ist der Dienst gefragt.

Welche Fragen Elon Musk sonst während seiner Fragerunde beantwortet hat? Klicken Sie sich durch die Bildergalerie!

Fotostrecke

Elon Musk: Der Tesla-Chef im Online-Kreuzverhör

Foto: REUTERS
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.