Tesla-Chef überholt Bill Gates Elon Musk ist jetzt zweitreichster Mensch der Welt

Der Aktienkurs von Tesla steigt und steigt - und damit auch das Vermögen von Unternehmenschef Elon Musk. Laut Bloomberg hat der Milliardär auf dem weltweiten Reichsten-Ranking schon wieder einen Platz gut gemacht.
The sky is the limit: US-Unternehmer Elon Musk wird immer reicher

The sky is the limit: US-Unternehmer Elon Musk wird immer reicher

Foto: Patrick Pleul / dpa

Der Höhenflug des US-Elektroautobauers Tesla an der Börse lässt das Vermögen von Firmenchef Elon Musk (49) immer weiter steigen. Dem Milliardärsranking "Bloomberg Billionaires Index"  zufolge überholte der Unternehmer am Montag den Microsoft-Mitgründer Bill Gates (65) und gilt nun als zweitreichster Mensch der Welt.

Dank des kräftigen Kursanstiegs der Tesla-Aktie  um 6,5 Prozent sei Musks Vermögen an einem einzigen Tag um 7,2 Milliarden auf 127,9 Milliarden Dollar (108 Milliarden Euro) geklettert. Seit Jahresbeginn habe es bereits um gewaltige 100,3 Milliarden Dollar zugelegt - und am Dienstag ging die Rallye weiter.

Gates brachte es in Bloombergs Superreichen-Charts zuletzt auf 127,7 Milliarden Dollar. Sein Vermögen wäre noch deutlich höher, wenn er nicht so viel Geld spenden würde. An der Spitze der Milliardärsliste steht weiter unangefochten Amazon-Chef Jeff Bezos (56), dessen Vermögen der "Bloomberg Billionaires Index" auf 182 Milliarden Dollar taxiert.

Auf Platz vier seines Rankings führt Bloomberg mit Luxusunternehmer Bernard Arnault  (71, LVMH) den reichsten Europäer, der der Liste zufolge auf ein Vermögen von 105 Milliarden Dollar kommt (rund 88 Milliarden Euro). Bemerkenswert: Auf dem ebenfalls viel beachteten Reichsten-Ranking des US-Magazins "Forbes"  belegt Arnault mit 140,4 Milliarden Dollar sogar Platz zwei hinter Bezos. "Forbes" rechnet allerdings die Vermögenswerte weiterer Mitglieder der Familie Arnault hinzu. Platz drei belegt bei "Forbes" Bill Gates und erst auf Platz vier folgt Musk mit 110,5 MIlliarden Dollar.

Tesla-Aktie stieg in zwölf Monaten um 675 Prozent

Musk und Bezos profitieren als Großaktionäre ihrer Unternehmen vor allem von deren starker Kursentwicklung an der Börse. So ist Teslas Aktie in den vergangenen zwölf Monaten um 675 Prozent gestiegen. Zusätzlichen Kursauftrieb bekamen die Tesla-Papiere erst jüngst, als das Unternehmen in den breiten US-Aktienindex S&P 500  aufgenommen wurde. Die Aktie legte daraufhin allein an einem Tag um mehr als 8 Prozent zu und vergrößerte Musks Vermögen ebenfalls entsprechend. Mit einem Börsenwert von knapp 500 Milliarden Dollar ist der Konzern - trotz bislang relativ geringer Produktionszahlen und nur bescheidener Gewinne - der mit Abstand am höchsten gehandelte Autobauer der Welt.

Neben Tesla ist Elon Musk auch als Mehrheitsaktionär an seiner Raumfahrtfirma SpaceX beteiligt, die nicht an der Börse notiert ist. Einer Analystenschätzung von Morgan Stanley zufolge verdoppelte sich der Firmenwert in den drei Monaten bis Oktober auf 100 Milliarden Dollar. Im Erfolgsfall hält Morgan Stanley auch 200 Milliarden Dollar für möglich, gut die Hälfte davon würde Elon Musk gehören.

Bei den Angaben in Milliardärs-Charts wie dem "Bloomberg Billionaires Index" oder den "Forbes"-Listen handelt es sich lediglich um Schätzwerte, die auf öffentlich zugänglichen Informationen zu Vermögenswerten wie Aktien, Immobilien, Kunstobjekten und anderen Luxusgütern basieren.

cr/dpa-afx
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.