Dienstag, 22. Oktober 2019

Was Wirtschaftsgrößen und Wissenschaftler lesen Die Lieblingsbücher der Erfolgreichen

8. Teil: Valerie Holsboer, Bundesagentur für Arbeit: Klare Sprache, giftiger Neid

Valerie Holsboer (42) ist seit 2017 Vorständin für Ressourcen bei der Bundesagentur für Arbeit in Nürnberg und damit verantwortlich für Finanzen und Personal.
Daniel Karmann
Valerie Holsboer (42) ist seit 2017 Vorständin für Ressourcen bei der Bundesagentur für Arbeit in Nürnberg und damit verantwortlich für Finanzen und Personal.

"Bei uns zu Hause stehen unglaublich viele Bücher und immer Neue - viele inzwischen als Hörbuch - kommen dazu. Damit uns die Kultur nicht zur Deko verkommt, habe ich mir vorgenommen, für jedes neue Buch auch ein "Bestandsbuch" zu lesen und war gebannt von Lion Feuchtwangers "Erfolg", dem ersten Band der Wartesaaltrilogie.

Buchtipp

Lion Feuchtwanger
Erfolg

Aufbau Taschenbuch; 878 Seiten; 16,00 Euro

Buch kaufen




Wie wir aus Opportunismus, Bequemlichkeit, Machtstreben, Sorge, Spieltrieb, Verfilzung, Geselligkeit und vor allem aus dem so giftigen Neid heraus handeln bzw. gewähren lassen, ist in wunderbar klarer Sprache beschrieben. Das zwar schon im Jahr 1929, aber diese Mechanismen von gesellschaftlichen und politischen Machtveränderungen bleiben aktuell.

Die dazu perfekt anschlussfähige Neuanschaffung - und ich empfehle unbedingt diese Kombination - ist "Unterwerfung" von Michel Houellebecq, erschienen im Jahr 2015. Freilich ist der schleichende Wandel und Machtwechsel bei Houllebecq mit deutlich mehr Detailliebe im intim-zwischenmenschlichen Bereich angereichert; Schweinskram hätte meine Oma gesagt.

Faszinierend und bedrückend ist das Bild, wie anfällig und verführbar gerade diejenigen sind, die eigentlich nicht viel zu bieten haben."

© manager magazin 2019
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung