Freitag, 6. Dezember 2019

Rekord-IPO Wer die Milliarden aus dem Alibaba-Börsengang kassiert

2. Teil: Jack Ma - reichster Chinese kassiert fast eine Milliarde in bar

Reichster Mann Chinas: Alibaba-Gründer Ma
Jack Ma, Gründer und Chef von Alibaba, hielt bis zum Börsengang etwas mehr als 200 Millionen Aktien des Unternehmens und damit einen Anteil von 8,8 Prozent. Beim Börsengang verkaufte Ma nach Angaben von Alibaba Papiere im Wert von knapp 900 Millionen Dollar, wodurch sein Anteil auf 7,8 Prozent sank.

Ma ist ohnehin einer der großen Gewinner des Börsengang. Das Vermögen des Ex-Lehrers, der Alibaba 1999 in seiner Wohnung im chinesischen Hangzhou startete, wuchs laut Bloomberg durch den furiosen Anstieg des Aktienkurses am ersten Handelstages auf 26,5 Milliarden Dollar. Der 50jährige ist nach Angaben der Nachrichtenagentur der reichste Mann Chinas. In Asien hat lediglich Hongkongs Immobilien-Tycoon Li Ka-shing mehr Geld als Ma.

© manager magazin 2014
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung