Kunstranking Ai Weiwei ist der Einflussreichste der Kunstszene

Der regimekritische chinesische Künstler Ai Weiwei führt die Liste der einflussreichsten Menschen der Kunstszene an. Die Topposition des vom britischen Magazin "Art Review" herausgegeben Rankings wird nur selten an einen Künstler, sondern meist an einen Kunstmanager vergeben.
Der chinesische Gegenwartskünstler Ai Weiwei: Seine Kunst für die Gesellschaft und sein politisches Engagement überzeugten die Jury

Der chinesische Gegenwartskünstler Ai Weiwei: Seine Kunst für die Gesellschaft und sein politisches Engagement überzeugten die Jury

Foto: Tobias Hase/ picture alliance / dpa

London - Der chinesische Künstler Ai Weiwei steht auf einer Liste der einflussreichsten Menschen im internationalen Kunstbetrieb auf Platz eins. Nur sehr selten wird die Spitzenposition von einem Künstler eingenommen, meist führt ein Kunstmanager. Die Liste, die jedes Jahr vom britischen Magazin "Art Review" erstellt wird, wurde in London veröffentlicht.

Ai Weiwei trägt seine Kunst in die Gesellschaft - er ist ganz wesentlich ein Konzept- und Performance-Künstler. Genau das steht im Westen zurzeit hoch im Kurs. Zusammen mit seinem politischen Engagement ergab sich für die Jury eine unschlagbare Mischung.

Platz zwei belegt der Schweizer Hans Ulrich Obrist, der bestens vernetzte Direktor der Serpentine Gallery in London (zusammen mit Co-Direktorin Julia Peyton-Jones). Unter den Top Ten sind auch zwei Deutsche: der New Yorker Kunsthändler David Zwirner (Platz neun) und die Direktorin der Kunsthalle Zürich, Beatrix Ruf. Weitere Deutsche auf der Liste sind die Künstler Gerhard Richter und Rosemarie Trockel sowie der Kurator Klaus Biesenbach.

sk/dpa
Mehr lesen über