Rekord Längste Zigarre misst 81,8 Meter

Der Kubaner José Castelar hat ein besonderes Hobby: Seit 2001 rollt er Zigarren, die es aufgrund ihrer Länge regelmäßig ins Guinness-Buch der Rekorde schaffen. Das Exemplar, das er jetzt präsentierte, ist stolze 81,8 Meter lang.
Der fünfte Eintrag ins Guinness-Buch: José Castelar hat seinen eigenen Rekord von 2008 gebrochen

Der fünfte Eintrag ins Guinness-Buch: José Castelar hat seinen eigenen Rekord von 2008 gebrochen

Foto: AFP

Havanna - Dem kubanischen Zigarrenroller José "Cueto" Castelar ist die längste Zigarre der Welt immer noch nicht lang genug. Mit einer 81,8 Meter langen, per Hand gerollten Zigarre verbesserte der 67-Jährige seine eigene Bestmarke im Guinness-Buch der Rekorde. "Kuba ist das Land mit dem besten Tabak und solange 'Cueto' lebt, wird der Rekord der längsten Zigarre aus Kuba stammen", sagte er bei der Präsentation seines neuesten Megastücks auf der Tourismusmesse in Havanna. Mit seiner nächsten handgerollten Zigarre wolle er nun die 100-Meter-Marke brechen, kündigte Castelar voller Zuversicht an.

Der Kubaner hatte für die 81,8-Meter-Zigarre seit dem 25. April täglich gut acht Stunden lang Tabakblätter gerollt. Damit sicherte er sich seinen fünften Eintrag im Guinness-Buch. Seine Rekordserie hatte er 2001 mit einem 11,04 Meter langem Exemplar gestartet. Seither steckt er sich immer weitere Höchstmarken.

sk/afp
Mehr lesen über