Fußball US-Millionär kauft FC Arsenal

Großaktionär Stan Kroenke übernimmt den Fußballverein FC Arsenal komplett. Der 63-jährige US-Millionär zahlt knapp eine Milliarde Euro für die Anteile an dem Permier-League-Verein.
Spieler des FC Arsenal: Ein neuer Eigentümer lenkt nun die Geschicke des Vereins

Spieler des FC Arsenal: Ein neuer Eigentümer lenkt nun die Geschicke des Vereins

Foto: ALBERT GEA/ REUTERS

London - Der FC Arsenal ist als zehnter Premier-League-Verein in ausländischer Hand. Hauptaktionär Stan Kroenke, der bisher knapp 30 Prozent der Anteile an dem Londoner Club hielt, bestätigte am Montag den Kauf eines Aktienpakets, das ihm die alleinige Kontrolle der "Gunners" ermöglicht.

Der 63 Jahre alte US-Amerikaner, der unter anderem bereits das NBA-Team Denver Nuggets und die Colorada Avalanche (NHL) besitzt und 2007 Teilhaber bei Arsenal wurde, zahlte umgerechnet 13.286 Euro pro Aktie; das entspricht einem Börsenwert von 826 Millionen Euro.

"Wir sind begeistert, dass wir die Gelegenheit haben, uns stärker zu beteiligen und zu engagieren", verkündete Kroenke. Arsenal hat nach dem Neubau des "Emirates"-Stadion etwa 220 Millionen Euro Schulden, ist aber im operativen Geschäft profitabel.

mg/dpa
Mehr lesen über
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.