Sonntag, 8. Dezember 2019

Rekord in Deutschland Handynutzer verschicken 117 Millionen SMS - pro Tag

SMS auf dem Handy: Viele tippen schneller auf dem Handy als auf der Tastatur

Ob aus dem Bus, der Bahn oder dem Büro: Fast jeder Handynutzer verschickt täglich Kurznachrichten übers Handy. Inzwischen werden deutschlandweit rund 117 Millionen SMS pro Tag versendet - so viele wie noch nie.

Berlin - In Deutschland werden so viele SMS wie noch nie verschickt. 2011 seien ersten Schätzungen zufolge jeden Tag 116,9 Millionen Kurzmitteilungen in den deutschen Mobilfunknetzen gesendet worden, sagte eine Sprecherin des Verbands der Anbieter von Telekommunikations- und Mehrwertdiensten (VATM). Das habe eine Studie des VATM gemeinsam mit der Unternehmensberatung Dialog Consult ergeben.

2010 wurden demnach 111,3 Millionen SMS pro Tag verschickt - noch rund fünf Prozent weniger als in diesem Jahr. Der VATM vertritt mehr als 100 Mitglieder der Telekommunikationsbranche mit Ausnahme der Deutschen Telekom.

Mit dem Rekordstand könnte der Höhepunkt aber auch schon überschritten worden sein. Mehr und mehr verwenden Handynutzer inzwischen kostenlose mobile Messenger-Programme, in denen zusätzlich auch die Beschränkung auf 160 Zeichen entfällt. Bis zu 40 Prozent des SMS-Aufkommens könnte sich in den kommenden vier Jahren auf die Messenger-Dienste verschieben, prophezeien Branchenexperten wie Roman Friedrich von der Unternehmensberatung Booz & Company.

mg/dpa

© manager magazin 2011
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung