Samstag, 18. Januar 2020

Internationale Funkausstellung "Teil der digitalen Revolution"

3D-Vorführung: Die IFA zeigt bis zum 7. September Neues aus der Unterhaltungselektronik

Tablet-Computer, Flachbild-Fernsehgeräte mit Internetanschluss, Lesegeräte für digitale Literatur: Auf der bislang größten Internationalen Funkausstellung (IFA) in Berlin werden mehr als 220.000 Besucher erwartet. Zu den Schwerpunkten zählt auch die Vernetzung von Haushaltsgeräten.

Berlin - Auf dem Berliner Messegelände hat sich seit Freitag wieder die Welt der flachen Fernseher und vernetzten Wohnzimmer geöffnet. Bei der 51. Internationalen Funkausstellung (IFA) präsentieren 1441 Aussteller bis zum 7. September ihre Neuheiten. Die Branche hofft, dass durch die IFA die zuletzt schwächelnde Nachfrage wieder anzieht.

Zum Auftakt am Donnerstagabend hatte Bundeswirtschaftsminister Philipp Rösler (FDP) die Chancen der Digitalisierung und Vernetzung hervorgehoben, die Frieden, Freiheit und Wohlstand bringen können. "Wir sind alle Zeitzeugen einer Revolution, nämlich tatsächlich der digitalen Revolution", sagte er und verwies auf die Revolutionen in arabischen Ländern, die ohne das Internet teilweise nicht möglich gewesen seien.

Im Mittelpunkt der bislang größten IFA stehen Fernsehgeräte mit Internet-Anschluss, die Vernetzung unterschiedlicher Geräte sowie flache Tablet-Computer. Themen sind auch E-Books und Lesegeräte für digitale Literatur, Navigationsdienste und Energiesparen. Bis zum letzten Messetag am Mittwoch werden auf dem Ausstellungsgelände von 140.200 Quadratmetern mehr als 220.000 Besucher erwartet.

Ein weiterer Schwerpunkt ist die Vernetzung mehrerer Haushaltsgeräte. Berlins Regierender Bürgermeister Klaus Wowereit begrüßte es, dass auf der weltweiten Leitmesse zum mittlerweile vierten Mal auch Haushaltselektrogeräte präsentiert werden. Dies sei ein "genialer Schachzug" gewesen, sagte der SPD-Politiker. Haushaltsgeräte und Unterhaltungselektronik seien nicht mehr voneinander zu trennen.

jl/dp/reuters

© manager magazin 2011
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung