Drahtloser Direktzugriff Google bringt eigenen E-Book-Reader

Google bringt einen eigenen Reader für E-Books. Das Lesegerät soll einen integrierten kabellosen Zugang zu Googles "ebookstrore" haben. Produziert wird es vom koreanischen Hersteller iriver.
So sieht er aus: Die südkoreanische Firma iriver stellt den E-Book-Reader für Google her, der ohne Kabel Bücher aus Googles E-Book-Shop herunterladen kann

So sieht er aus: Die südkoreanische Firma iriver stellt den E-Book-Reader für Google her, der ohne Kabel Bücher aus Googles E-Book-Shop herunterladen kann

Foto: AFP/ Google

Berlin/New York - Amazon und Apple haben es vorgemacht - jetzt gibt es auch für den E-Book-Shop von Google das passende Gerät. Produziert wird es vom koreanischen Hersteller iriver. Dessen Lesegerät iriver Story HD mit WLAN sei der erste E-Reader mit integriertem Zugang zur E-Book-Plattform von Google, teilte der Internet-Konzern in seinem Firmenblog mit.

Der "Google ebookstore" wurde im Dezember vergangenen Jahres gestartet. Seitdem sind nach Angaben des Unternehmens mehr als 250 unabhängige Händler hinzugekommen, die die große Reichweite von Google für den Vertrieb ihrer E-Books nutzen. Die dort erworbenen digitalen Buchausgaben können mit jedem internetfähigen Gerät gekauft und gelesen werden. Die Google-Plattform stellt den Angaben zufolge auch mehr als drei Millionen Titel bereit, die kostenlos heruntergeladen werden können.

Die Verbindung von Google mit iriver ist zunächst auf die USA beschränkt. Eine ähnliche Vereinbarung für Deutschland sei noch nicht absehbar, hieß es in der Europa-Zentrale von iriver in Eschborn bei Frankfurt am Main. Eine Google-Sprecherin sagte, weitere Geräte mit direktem Zugang zum ebookstore würden dem iriver Story HD folgen. "Entweder dieses oder eins der Folgegeräte wird in der Zukunft auch international verfügbar sein."

dpa/mh
Mehr lesen über
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.