Sonderangebote wirken Deutsche futtern mehr Chips

Diesmal kann keine Fußball-WM als Schuldiger für geweitete Bauchumfänge herhalten: Von Januar bis Mai stieg der Kartoffelchips-Absatz in Deutschland um 12,2 Prozent - völlig ohne TV-Großereignis. Zahlreiche Sonderangebote sorgten wohl für Chips-Heißhunger.
Kartoffelchips sind ungesund - dennoch kauften die Deutschen von Januar bis Mai um 12,2 Prozent mehr Chipspackungen

Kartoffelchips sind ungesund - dennoch kauften die Deutschen von Januar bis Mai um 12,2 Prozent mehr Chipspackungen

Foto: Gero_Breloer/ picture-alliance / dpa/dpaweb
wed/dpa-afx
Mehr lesen über