Dienstag, 7. April 2020

Spitzenkoch Stefan Beiter testet Veggie Ricer "Muss ich den Brokkoli kaputtmachen?"

Kohlenhydrate raus, Vitamine rein: Der "Veggie Ricer von Lekué" (Coolstuff, ca. 14 Euro) ist ein Gerät für Leute, die sich sehr gesundheitsbewusst ernähren wollen - und denen selbst Reis noch nicht gesund genug ist. Man gibt Brokkoli oder Blumenkohl hinein und dreht dann beide Teile des etwa keksdosengroßen Gerätes gegeneinander. Das Gemüse wird so zu reisgroßen Stückchen zerhäckselt, die man als "Gemüsereis" weiterverarbeiten kann.

Stefan Beiter, Küchenchef des Se7en Oceans in Hamburg, der für manager magazin neue Küchengeräte testet (Folge 1 lesen Sie hier, Folge 2 hier, Folge 3 hier), versteht den Sinn des Gerätes nicht: "Muss ich den Brokkoli denn kaputtmachen, wenn ich ihn essen will?" Sein Chef de Parie Marc Morgenroth, der beim Testen hilft, geht derweil schon mal beherzt zu Werk. Es ist schon einiges an Kraft nötig, um den Brokkoli zur Strecke zu bringen. "Schöne, gleichmäßige Stückchen", lobt er. Das Ergebnis hält, was das Produkt verspricht, und lässt keine Wünsche offen - bis auf den von Stefan Beiter, man möge den armen Brokkoli nicht so malträtieren.

Die Alternative: Man schneidet das Gemüse einfach mit einem Messer klein. Hersteller Chroma ist seit Anfang des Jahres unter der Führung von TV-Koch Mirko Reeh, der eine eigene neue Linie entwickelt hat. Das Messer "Chef's Choice" (78 Euro) soll ein langlebiges Messer für den Alltagsgebrauch sein - mit robustem japanischen V-Schliff und einem Griff aus Pakka-Holz. "Ganz neu, dementsprechend scharf", kommentiert Beiter beim Würfeln einer großen Zwiebel: "Liegt gut in der Hand, angenehm, damit zu arbeiten."

Fazit Veggie Ricer: Das Gerät wirkt robust und lässt sich leicht reinigen. Allerdings ist der Brokkoli nur dann ohne größeren Kraftaufwand gut zu reiskorngroßen Stückchen zu verarbeiten, wenn man ihn vorher schon in ziemlich kleine Stückchen schneidet - warum man ihn dann noch "ricen" sollte, leuchtet nicht jedem ein.

Fazit Chroma Reeh: Gutes Messer.

Hier geht es zu Folge 1: Raclette oder Fondue? Beides zugleich!

Hier geht es zu Folge 2: Was taugt der Warmhaltebecher für 99 Euro?

Hier geht es zu Folge 3: Der Smoothie-Operator

© manager magazin 2019
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung