Sonntag, 21. Juli 2019

Kaffee-Alternativen im Überblick Müde? Was wirklich hilft (außer Schlaf)

Müde? Welche Kaffee-Alternativen Ihnen helfen können
Inga Kjer/dpa-tmn

Kaffee ist der Klassiker unter den Wachmachern. Aber es gibt Alternativen wie Energy Drinks, Mate und Guarana. Aber halten sie auch wirklich, was sie versprechen?

Ob im Büro, in der Schule oder bei der Hausarbeit - irgendwann packt die Müdigkeit jeden. Was nun? Den Wecker stellen und ein Schläfchen einlegen? Kaffee trinken? Guarana einwerfen?

Welche Form der Erfrischung jemand braucht und wie lange sie anhält, ist zum einen Gewöhnungsfrage, sagt Monika Bischoff, Leiterin des Zentrums für Ernährungsmedizin und Prävention am Krankenhaus Barmherzige Brüder in München. Es hängt aber auch von der Konstitution ab: Wer viel Sport treibt, braucht weniger Zucker und Koffein, um eine Wirkung zu spüren.

Generell gilt: Wer den Tag fit überstehen will, muss ausreichend trinken, am besten Wasser. Denn mit zunehmendem Flüssigkeitsmangel lässt die Konzentration nach. Und es gibt noch andere Mittel - nicht nur Flüssigkeiten - die kurz- oder langfristig aufwecken und wachhalten sollen. Hier geht es zur Übersicht.

Bernadette Winter, dpa

© manager magazin 2019
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung