Whiskys aus Deutschland Deutsche Brenner im Whiskyrausch

Deutschland ist, nach Schottland versteht sich, das Land mit den meisten Whiskybrennereien der Welt. Oft sind es von Enthusiasten geführte Kleinstbetriebe. Entsprechend klein sind die Auflagen ihrer Spezialitäten - die ihnen selbst zu Höchstpreisen aus den Händen gerissen werden.
Von Rüdiger Albert
Auf Hochglanz poliert: Am Schliersee betreibt Familie Stetter die größte deutsche Whiskybrennerei - in einer Anlage nach schottischem Vorbild

Auf Hochglanz poliert: Am Schliersee betreibt Familie Stetter die größte deutsche Whiskybrennerei - in einer Anlage nach schottischem Vorbild

Auf Hochglanz poliert: Am Schliersee betreibt Familie Stetter die größte deutsche Whiskybrennerei - in einer Anlage nach schottischem Vorbild

Auf Hochglanz poliert: Am Schliersee betreibt Familie Stetter die größte deutsche Whiskybrennerei - in einer Anlage nach schottischem Vorbild

Flüssiger Schatz im Kellergewölbe: 6180 Flaschen hat die Whiskykooperation von der Badischen Staatsbrauerei in Rothaus und der Destillerie Kammer-Kirsch in Karlsruhe in diesem Jahr abgefüllt.

Flüssiger Schatz im Kellergewölbe: 6180 Flaschen hat die Whiskykooperation von der Badischen Staatsbrauerei in Rothaus und der Destillerie Kammer-Kirsch in Karlsruhe in diesem Jahr abgefüllt.

Edle Optik: Andreas Vallendars "Threeland Whisky" aus Wincheringen

Edle Optik: Andreas Vallendars "Threeland Whisky" aus Wincheringen

Rustikales Ambiente: Robert Fleischmanns Probierkeller in Eggolsheim-Neuses. Er produziert seit knapp 30 Jahren den nach eigenen Angaben ersten deutschen Malt Whisky.

Rustikales Ambiente: Robert Fleischmanns Probierkeller in Eggolsheim-Neuses. Er produziert seit knapp 30 Jahren den nach eigenen Angaben ersten deutschen Malt Whisky.

Foto: Foto: Lothar Hausstein
Bringen das Fass ins Rollen: Friedrich Düll und Ralf Dücker

Bringen das Fass ins Rollen: Friedrich Düll und Ralf Dücker

Foto: Foto: Lothar Hausstein
Gold, Gold, Gold: "Aureum" heißt der Whisky der Edelobstbrennerei Ziegler

Gold, Gold, Gold: "Aureum" heißt der Whisky der Edelobstbrennerei Ziegler

Freude zwischen Fässern: Johannes Haas brennt in Pretzfeld. Sein Whisky lagert in einem eigens in den Lehmboden geschlagen Lagerkeller 10 Jahre in medium getoasteter Limousineiche.

Freude zwischen Fässern: Johannes Haas brennt in Pretzfeld. Sein Whisky lagert in einem eigens in den Lehmboden geschlagen Lagerkeller 10 Jahre in medium getoasteter Limousineiche.

Foto: Foto: Lothar Hausstein
Der Profi beim Testen: Gerhard Liebl schnuppert an einem Gläschen "Coillmór"

Der Profi beim Testen: Gerhard Liebl schnuppert an einem Gläschen "Coillmór"

Zehn Jahre gereift: "Stonewood 1818 Bavarian Single Grain Whisky" heißt der Getreidebrand der Gebrüder Schraml aus Erbendorf in der Oberpfalz.

Zehn Jahre gereift: "Stonewood 1818 Bavarian Single Grain Whisky" heißt der Getreidebrand der Gebrüder Schraml aus Erbendorf in der Oberpfalz.

Schönheit der Technik: Die historische Brennerei im Landgasthof Gemmer

Schönheit der Technik: Die historische Brennerei im Landgasthof Gemmer

Für Feintrinker: Andreas Weitz betreibt den "Green Island Pub" in Leitz. Hier sind Whiskys aus 60 Ländern der Erde und die größte Sammlung von Whiskys aus Deutschland zu sehen.

Für Feintrinker: Andreas Weitz betreibt den "Green Island Pub" in Leitz. Hier sind Whiskys aus 60 Ländern der Erde und die größte Sammlung von Whiskys aus Deutschland zu sehen.

Mehr lesen über