Edward Hopper All is loneliness

Einsame Häuser. Einsame Menschen. Der Grundakkord, der in den Bildern Edward Hoppers schwingt, besteht aus Melancholie, Isolation und Fremdheit. Sie wurden zu Ikonen des modernen Amerika. In Hamburg verortet jetzt eine Ausstellung den Meister des kühlen Realismus erstmals im Kreise seiner künstlerischen Zeitgenossen.