Trend-Kolumne Luxus ... find' ich gut

In Deutschland begegnet man Reichen mit Missgunst und Neid. Nur wer arm ist, gilt als rechtschaffen. Nach Hartz und Tiefpreis-Hysterie kommt es einem Sakrileg gleich, sein Geld laut und mit Lust zu verjubeln - dabei braucht das Land nichts dringender als Hedonisten. Denn wenn alle sparen, vertrocknet der Wohlstand.
Von Andreas Steinle
Mehr lesen über