Die besten Szenen Das Wunder von Lissabon

Der Überraschungssieger der EM 2004 heißt Griechenland. Im Finale stand die hellenische Abwehr gewohnt sicher gegen die vergeblich stürmenden Portugiesen. Und so reichte den Griechen ein 1:0 nach einer Ecke für den Sieg. manager-magazin.de zeigt die besten Szenen.
Vergeblicher Sturmlauf: Luis Figo zieht an Griechenlands Seitaridis vorbei. Zum erfolgreichen Abschluss reichte es für Portugals Superstar dennoch nicht.

Vergeblicher Sturmlauf: Luis Figo zieht an Griechenlands Seitaridis vorbei. Zum erfolgreichen Abschluss reichte es für Portugals Superstar dennoch nicht.

Foto: DPA
Überraschungsangriff: Schon in der ersten Halbzeit zeigten sich die Griechen angriffslustig. Nur knapp konnte der portugiesische Torhüter Ricardo eine Attacke von Angelos Charisteas vereiteln.

Überraschungsangriff: Schon in der ersten Halbzeit zeigten sich die Griechen angriffslustig. Nur knapp konnte der portugiesische Torhüter Ricardo eine Attacke von Angelos Charisteas vereiteln.

Foto: DPA
Tragische Figur: Portugals Trainer Felipe Scolari dirigierte sein Team vergebens.

Tragische Figur: Portugals Trainer Felipe Scolari dirigierte sein Team vergebens.

Foto: DPA
Das erste und einzige Tor des Finales: Angelos Charisteas trifft per Kopf nach einer Ecke.

Das erste und einzige Tor des Finales: Angelos Charisteas trifft per Kopf nach einer Ecke.

Foto: DPA
Hoffen auf den Ausgleich: Nach dem Gegentreffer erhöhten die Portugiesen das Tempo. Doch die griechische Abwehr blieb diszipliniert wie immer. Deco kam nicht an Katsouranis vorbei.

Hoffen auf den Ausgleich: Nach dem Gegentreffer erhöhten die Portugiesen das Tempo. Doch die griechische Abwehr blieb diszipliniert wie immer. Deco kam nicht an Katsouranis vorbei.

Foto: DPA
Zwischenfall: Ein Fan stürmte in der Schlussphase das Spielfeld und sprang ins Tor der Griechen.

Zwischenfall: Ein Fan stürmte in der Schlussphase das Spielfeld und sprang ins Tor der Griechen.

Foto: DPA
Grenzenloser Jubel: Griechenlands Trainer Otto Rehhagel konnte es kaum fassen.

Grenzenloser Jubel: Griechenlands Trainer Otto Rehhagel konnte es kaum fassen.

Foto: DPA
Damit hat wohl keiner gerechnet: Dass ausgerechnet die Griechen den Pokal mit nach Hause nehmen, kommt einem Wunder gleich.

Damit hat wohl keiner gerechnet: Dass ausgerechnet die Griechen den Pokal mit nach Hause nehmen, kommt einem Wunder gleich.

Foto: DPA
Am Boden: Portugals Jungstar Christiano Ronaldo heulte nach dem Abpfiff hemmungslos über das verlorene Finale.

Am Boden: Portugals Jungstar Christiano Ronaldo heulte nach dem Abpfiff hemmungslos über das verlorene Finale.

Foto: DPA