Montag, 18. November 2019

Firmenlauf, Halbmarathon, Marathon, Ultra Minimal trainieren und gut durchkommen

6. Teil: Wenn Sie schon immer mal einen Ultralauf wagen wollten

Der Ultramarathon-Mann: Dean Karnazes am Montblanc. Aber nicht nur für Ultraläufe, sondern selbst für den Firmenlauf muss man trainieren, damit die Sache Spaß machen kann.

100 Kilometer Wettkampfdistanz = 50 Wochen Training x 100 Kilometer pro Woche.

Marathonpläne gibt es ja jede Menge im Internet oder in Fachzeitschriften, aber wie bereitet man sich eigentlich auf einen Ultralauf vor? Der Definition nach ist jeder Lauf ein Ultralauf, der länger als die Marathondistanz ist, wobei ganz eingefleischte Ultras behaupten, erst ein 100-Kilometer-Lauf sei ein echter Ultra. Genau Ihr Ding? Dann nehmen Sie sich ein Jahr Zeit mit der Vorbereitung und laufen Sie über 50 Wochen im Schnitt 100 Kilometer pro Woche. Ich schreibe extra "im Schnitt", denn es dürfen auch Entlastungswochen mit weniger Kilometern dabei sein bzw. Belastungswochen mit ein paar mehr Kilometern. Aber rund 5000 Jahreskilometer dürfen es bei so einem abenteuerlichen Vorhaben - so wie so wenn noch Höhenmeter dazu kommen - schon sein. Klingt viel? Ist es auch. Aber 100 Kilometer sind auch eine Menge Holz und Sie wollen ja schließlich gesund und mit einem Lächeln im Gesicht ankommen. Und nicht vergessen: Der Weg ist das Ziel! Viel Spaß beim Training.

© manager magazin 2019
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung