Dienstag, 21. Mai 2019

Acht Tipps für Workaholics Stressiger Job? So essen Sie trotzdem gesund

Bunt ist gesund: Nicht immer reicht die Zeit für einen feinen Salat, aber es gibt Alternativen
Sarah Tschernigow
  • Sarah Tschernigow, Jahrgang 1983, ist Autorin und Ernährungscoach. Ihr Podcast "No time to eat" gehört zu den erfolgreichsten der Kategorie Gesundheit und erreicht pro Folge zehntausende Menschen, ihr gleichnamiges Buch ist vor kurzem erschienen. Tschernigow ist Rednerin, Coach und TV-Ernährungsexpertin.

Sie kennen das: Vor Ihnen liegt ein Tag voller Meetings, stundenlanger Autofahrten und zahlreicher Telefonate auf dem Weg von A nach B. Am Ende klappt es mit der gesunden Ernährung mal wieder nicht.

Sie würden sich ja gerne gesünder ernähren, aber Sie haben einfach keine Zeit? Das muss aber nicht stimmen. Sogar als Workaholic können Sie in den meisten Situationen im Job bessere Entscheidungen beim Essen treffen, die sich auf Gesundheit und Fitness auswirken, Sie wacher, leistungsfähiger und schlanker machen. Hier kommen acht Tipps für den stressigen Alltag.

So entkommen Sie der Snackfalle

Wenn schon früh um 6 Uhr das Taxi wartet, ist der Snooze-Button Ihr letzter Anker.

Das Problem: Sie gehen ohne Frühstück oder ganz ohne Essen aus dem Haus. Doch der Hunger kommt garantiert, und wenn er Sie nach den ersten Terminen hart erwischt, werden Sie zum Tier und greifen zwischendurch einfach zu irgendeinem Snack. Hauptsache schnell und einfach. Einfach schlecht. Schokoriegel hier, Sandwich da.

Buchtipp
Ullstein

Sarah Tschernigow
No time to eat:
Auf die Schnelle gesund ernähren

Ullstein; 256 Seiten; Dezember 2018; 12,00 Euro

Jetzt kaufen

So geht es besser: Die Alternative erfordert ein kleines bisschen Planung - aber wirklich nur minimal. Sorgen Sie dafür, dass Sie standardmäßig immer ein Survival-Pack dabei haben.

Dann können Sie sich nämlich locker bis zum Mittagsessen mit den haltbaren Snacks aus Ihrer Tasche durchhangeln: Nüsse, ein Apfel, oder, noch besser, eine Packung Cherrytomaten. Die machen satt, sind gesund und haben außerdem auch kaum Kalorien.

© manager magazin 2019
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung