Sonntag, 15. Dezember 2019

Minimaler Aufwand, großer Effekt mit 5-Phasen-Programm Fit in fünf mal fünf Tagen

3. Teil: Phase 2 - Raus aus den Federn

Guten Morgen: Wer den Tag stressfrei früh beginnt, der hat gute Laune und ist leistungsfähig

Für fünf Tage stehen Sie 30 Minuten früher auf als sonst. Stellen Sie einfach Ihren Wecker konsequent statt auf 6:30 Uhr schon auf 6 Uhr und ermahnen Sie sich selbst beim Klingeln, dass es Ihnen ernst ist mit dem Experiment. Stehen Sie auf, trinken Sie ein Glas lauwarmes Wasser und stellen Sie sich ins Wohnzimmer auf den Teppich oder irgendwo hin, wo sie etwas Platz haben. Bewegen Sie die Arme nach oben und atmen Sie tief ein. Dann beugen Sie sich nach vorne, bringen die Hände in Richtung der Füße und atmen dabei aus. Dann richten Sie sich wieder auf und bringen die Arme wieder nach oben, um dabei einzuatmen.

Das wiederholen Sie bitte fünfzehn Mal. Ganz langsam. Atmen Sie dabei ganz ruhig und intensiv. Anschließend machen Sie fünf Kniebeugen, dann fünf Liegestützen und zum Abschluss fünf Strecksprünge aus der Hocke. Das war es schon! Sie sind wach, dürfen ins Bad und sich ganz in Ruhe fertig für den Tag machen. Egal, was jetzt ansteht, es wird Ihnen gelingen.

© manager magazin 2018
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung