Nach unten ist noch Luft Schwerelos trainieren mit Aerial-Sportarten

Aerial Yoga im Tuch ist viel schwieriger, könnte man meinen. Tatsächlich kann das Tuch aber wie hier bei der Übung Fledermaus auch eine Stütze sein.

Aerial Yoga im Tuch ist viel schwieriger, könnte man meinen. Tatsächlich kann das Tuch aber wie hier bei der Übung Fledermaus auch eine Stütze sein.

Foto: Monique Wüstenhagen/dpa-tmn
Flying Pilates ist dynamischer als Aerial Yoga. Wichtig ist die korrekte Ausführung jeder Bewegung.

Flying Pilates ist dynamischer als Aerial Yoga. Wichtig ist die korrekte Ausführung jeder Bewegung.

Foto: A. Liedl/Tanzstudio Dance Line/dpa-tmn
Beim Aerial Hoop kommt statt eines Tuchs ein Ring zum Einsatz.

Beim Aerial Hoop kommt statt eines Tuchs ein Ring zum Einsatz.

Foto: A. Liedl/Tanzstudio Dance Line/dpa-tmn
Aerial Hammock hat viele akrobatische Elemente. Häufig wird eine Choreographie komplett durchgetanzt.

Aerial Hammock hat viele akrobatische Elemente. Häufig wird eine Choreographie komplett durchgetanzt.

Foto: Julian Preissinger/Tanzstudio Schwerelos/dpa-tmn
Bernadette Winter, dpa