Donnerstag, 18. Juli 2019

Amphibien-Auto Watercar Mit Vollgas übers Wasser

Watercar: Das schnellste Amphibienfahrzeug der Welt
WaterCar

Wasserstraßen sind letztlich auch nur Straßen. Wenn man das richtige Fahrzeug hat. Das Watercar Panther ist nach Angaben des Herstellers mit einer Nass-Höchstgeschwindigkeit von 70 km/h das schnellste Amphibienauto der Welt.

Long Beach - Die US-Firma Fountain Valley Bodyworks hat ein leistungsstarkes Amphibien-Auto entwickelt. Das Watercar Panther erreicht an Land eine Geschwindigkeit von etwa 130 und auf dem Wasser bis zu 70 km/h, teilte Miterfinder Fred Selby aus Long Beach im US-Staat Kalifornien mit: "Damit ist das Watercar das schnellste Amphibienauto der Welt."

Angetrieben wird der offene Viersitzer im Design des Jeep Wrangler von einem 3,7 Liter großen V6-Motor im Heck, der aus einer Großraumlimousine von Honda stammt. Das Triebwerk leistet rund 184 kW/250 PS und treibt auf der Straße die Hinterräder an. Sobald sich das Watercar der Wasserlinie nähert, lässt sich die Kraft stufenlos an eine Jet-Düse an der Rückseite umlenken, die den Wagen mit einem Wasserstrahl voran katapultiert.

Damit das Watercar überhaupt zum Wellenreiter wird, haben Selby und sein Mitstreiter Dave March zum Jet-Antrieb auch einen speziellen Unterboden konstruiert. Er ist geformt wie ein Bootsrumpf und bietet Aussparungen für die Räder, die auf dem Wasser hydraulisch eingezogen werden können.

Mittlerweile haben Selby und March nach eigenen Angaben mit der Serienproduktion begonnen und wollen in diesem Frühjahr für Preise ab 135.000 Dollar (ca. 98.000 Euro) das erste Kundenfahrzeug ausliefern. Für den Rest des Jahres sei die Produktion bereits ausverkauft, sagt Selby. Dabei blieben nur etwa die Hälfte der Watercars in den USA, der Rest gehe in den Export. Auch nach Deutschland könne das Amphibienfahrzeug geliefert werden, so die Erfinder: "Nur um die Zulassung müssen sich die Kunden dann bitte selbst kümmern."

Thomas Geiger, dpa

© manager magazin 2014
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung