Sonntag, 21. Juli 2019

Private Automuseen in Deutschland Das sind die schönsten Sammlungen

7. Teil: August Horch Museum Zwickau

Lange Historie: Das August Horch Museum in Zwickau blickt auf 110 Jahre Fahrzeugbau zurück und rückt dabei auch Marken wie Auto-Union in den Fokus.

"Automobile Geschichte erleben", lautet das Motto hier. Man pflegt die geschichtlichen Wurzeln der Marken Horch, DKW, Wanderer und Auto Union und damit die Geschichte des regionalen Fahrzeugbaus in Zwickau. Geboten werden 110 Jahre Automobilbaugeschichte in über zehn Gefühlswelten. So nennt eine Sprecherin den kuratorischen Ansatz des szenischen Ausstellungsaufbaus. Eine Tankstellen-Szene der späten 20er Jahre ist daher ebenso zu sehen wie eine nachgestellte frühere IAA-Messefläche oder das originale Arbeitszimmer von August Horch. Das bis dato älteste Modell ist ein grüner Horch 12/28 PS Typ K Phaeton von 1911. Eintritt: 7 Euro (www.horch-museum.de).

© manager magazin 2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung