Die neun besten Tipps für Pendler So wird die Pendelei erträglich

Man könnte auch mal lächeln. Warum machen das eigentlich so wenige Pendler?

Man könnte auch mal lächeln. Warum machen das eigentlich so wenige Pendler?

Foto: Marius Becker/ picture alliance / dpa
GRAFIK Tomtom / Die Zeit liegt auf der Straße

GRAFIK Tomtom / Die Zeit liegt auf der Straße

Foto: Tomtom
Berufsverkehr: Wenn sich jeweils vier Leute ein Auto teilen würden, wäre nicht ganz so viel los auf den Straßen

Berufsverkehr: Wenn sich jeweils vier Leute ein Auto teilen würden, wäre nicht ganz so viel los auf den Straßen

Foto: Stephan Jansen/ picture alliance / dpa
Auch die Autohersteller sind auf den Trend zum E-Bike aufgesprungen - hier ein Gefährt von Volkswagen.

Auch die Autohersteller sind auf den Trend zum E-Bike aufgesprungen - hier ein Gefährt von Volkswagen.

Foto: Volkswagen
Schlafen ist sehr verlockend. Aber beim Pendeln sollten Sie es trotzdem lassen.

Schlafen ist sehr verlockend. Aber beim Pendeln sollten Sie es trotzdem lassen.

Foto: DPA
Hörbücher können Ihren Horizont erweitern (außerdem übertönen sie nervige Mitreisende)

Hörbücher können Ihren Horizont erweitern (außerdem übertönen sie nervige Mitreisende)

Foto: Jan Woitas/ picture alliance / dpa
Sinnvolle Investition: Ein Noise-Cancelling-Kopfhörer

Sinnvolle Investition: Ein Noise-Cancelling-Kopfhörer

Foto: SPIEGEL ONLINE
Ab ins Grüne: Ob diese Dame legal auf diesem Rasen unterwegs war, wissen wir nicht. Aber auch der Weg im Hintergrund wäre ein hübscher Radweg - und oft finden sich solche Weg parallel zu unerfreulicheren Verkehrsadern.

Ab ins Grüne: Ob diese Dame legal auf diesem Rasen unterwegs war, wissen wir nicht. Aber auch der Weg im Hintergrund wäre ein hübscher Radweg - und oft finden sich solche Weg parallel zu unerfreulicheren Verkehrsadern.

Foto: DPA
Testfahrt mit dem Mini-Klapprad Kwiggle: So fährt sich der Prototyp des 8-Kilo-Klapprads
Foto: BASIL-Fotografie / Sabine Sellnau
Fotostrecke

Testfahrt mit dem Mini-Klapprad Kwiggle: So fährt sich der Prototyp des 8-Kilo-Klapprads