Sonntag, 15. Dezember 2019

Die Lieblingsautos der Deutschen Volkswagen hält den Absatz-Kurs

3. Teil: Skoda Octavia: Mittelklasse mit VW-Genen hält Kurs

Skoda Octavia Scout: Den Vernunftwagen gibt es auch in einer nicht ganz so vernunftbetonten Offroad-Variante
Platz acht: Skoda Octavia

Der Mittelklassewagen mit VW-Genen ist markentypisch solide unterwegs, obwohl einige Diesel-Varianten des Octavia im Zuge des VW-Abgasskandals zurückgerufen werden: Im Oktober kam der Octavia deutschlandweit auf 4787 Neuzulassungen, um 8 Prozent mehr als noch im Vorjahresmonat.

Eigentlich ist die Domäne des Tschechen ja das Understatement: Der bei Familien beliebte Octavia setzt auf Vernunft statt Überfluss. Seit mehr als zwei Jahren ist die dritte Generation des Octavia im Handel. Wie der VW Golf baut der Octavia auf dem modularen Querbaukasten der Wolfsburger auf. Billiger als sein Konzern-Pendant ist der Octavia obendrein.

Doch ein Quäntchen Unvernunft leisten sich die Tschechen doch: Seit einem Jahr gibt es nun auch eine höhergelegte Allrad-Variante des Wagens mit dem Zusatz Scout.

© manager magazin 2015
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung