Sonntag, 22. September 2019

Motorräder mit Batterieantrieb Elektro-Startups setzen Motorradbranche unter Zugzwang

Elektromotorrad von Johammer: Bis zu 200 Kilometer Reichweite mit einer Akkuladung

Fast 200 Kilometer Reichweite, teils beachtliche Beschleunigung: Startups wie Brammo, Zero oder Johammer bringen nun die ersten einigermaßen alltagstauglichen Elektromotorräder auf den Markt. Etablierte Motorradhersteller gehen das Thema noch gemächlich an - auch aus Preisgründen.

Hamburg - Zwei Räder hat es immerhin noch, das Motorrad J1 des österreichischen Herstellers Johammer. Doch äußerlich könnte das Zweirad auch aus der Requisite eines Science-Fiction-Films stammen. Rückspiegel ragen wie Tentakel aus dem Lenker. Der komplette Rahmen und ein Großteil des Hinterrads verschwinden hinter einer Blechverkleidung, deren Rippen an Flugzeuge der 1930er-Jahre erinnern. Das Vorderrad wird von zwei wuchtigen Stahlgabeln gehalten, die an einen überdimensionierten Pizzaschneider denken lassen.

Ebenso ungewöhnlich wie das brachiale Design ist auch das Antriebskonzept: Denn das J1 rollt leise und völlig abgasfrei über die Straßen. 15 PS leistet der Elektromotor. Sprint-Höchstleistungen sind damit nicht drinnen. Doch 120 km/h Höchstgeschwindigkeit schafft das Zweirad immerhin. Zwischen 150 und 200 Kilometer Reichweite mit einer Akkuladung verspricht der Hersteller je nach gewähltem Akkupaket. An Haushaltssteckdosen lässt sich der Akku in maximal dreieinhalb Stunden vollladen, per Schnelladefunktion soll es nur 80 Minuten dauern.

Noch vor wenigen Jahren wurden Elektroantriebe in der Biker-Branche als Phantasterei abgetan. Die Reichweiten der ersten E-Bikes lagen deutlich unter 100 Kilometern, Verarbeitung und Fahrkomfort waren alles andere als überzeugend. Doch diese bescheidenen Anfänge haben einige Unternehmen schnell hinter sich gelassen. Branchenneulinge wie Johammer oder die US-Unternehmen Brammo und Zero Motorcycles bringen nun erste Elektro-Motorräder auf den Markt, die Fahrspaß mit halbwegs akzeptablen Reichweiten verbinden - und setzen so etablierte Motorradhersteller unter Zugzwang.

Noch sind die Ziele der E-Motorrad-Spezialisten bescheiden, denn der Markt steckt in den Kinderschuhen. Johammer etwa hat vor wenigen Wochen mit der Serienfertigung seines J1 begonnen, das je nach Akkuleistung 23.000 oder 25.000 Euro kostet. Erstmal peilen die Österreicher einen Jahresabsatz von 50 Stück an.

BMW wagt sich nach vorne

Das US-Unternehmen Brammo verlangt für seine bis zu 180 km/h schnelle Empulse R hierzulande knapp 17.500 Euro, nach Deutschland liefert der Hersteller in diesem Jahr ein paar Dutzend Stück. Genaue Verkaufszahlen gibt das Unternehmen aber nicht bekannt, wie Spiegel Online vor kurzem berichtete. Die E-Bikes von Zero kosten in Deutschland je nach Ausführung zwischen 9.900 und 17.100 Euro, Absatzzahlen nennen aber auch die Kalifornier nicht. Aus Großbritannien hat sich Zero jedenfalls Ende 2013 zurückgezogen - wegen mangelnder Verkaufszahlen.

Hohe Preise bei eingeschränkter Reichweite: Diese beiden Faktoren machen den E-Motorrad-Spezialisten das Leben schwer. Zwar sagen manche Studien den Elektrozweirädern eine glänzende Zukunft voraus. So rechnete das US-Marktforschungsunternehmen Pike Research vor zwei Jahren damit, dass 2017 weltweit rund 138 Millionen Elektromotorräder und Batteriemofas verkauft werden. Doch getrieben wird der Boom von Kunden in Asiens Metropolen - und die setzen lieber auf lokale Anbieter.

Auch deshalb zögern die bekannten Motorradmarken noch, im großen Stil auf den E-Antrieb zu setzen. Ein großer Hersteller hat sich aber nun nach vorne gewagt: BMW Börsen-Chart zeigen , Deutschlands Marktführer mit einem Marktanteil von 24 Prozent, bietet mit dem C Evolution seit kurzem einen Elektroroller an.

Die Batterietechnik des Rollers stammt von BMWs Elektroauto i3, rund 100 Kilometer Reichweite sind im Stadtverkehr drinnen. Doch für dieses Stück Hochtechnologie verlangen die Bayern einen Preis von 15.000 Euro - und vorerst wird das Zweirad nur in Europa angeboten.

Seite 1 von 2

© manager magazin 2014
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung