Freitag, 22. November 2019

Caravan Salon öffnet Tore E-Wohnmobile fahren vor

Caravan Salon: Wohnmobile satt
Rolf Vennenbernd/ DPA

Leicht, kompakt und mit digitalen Helfern ausgestattet: Mit unter anderem diesen Trends öffnete die weltgrößte Branchenmesse Caravan Salon in Düsseldorf am Freitag ihre Tore. Immer mehr jüngere Menschen interessierten sich für das freie und flexible Reisen mit Wohnmobilen und Caravans, betonte der Präsident des Caravaning Industrie Verbandes (CVID), Hermann Pfaff.

Besonderheiten sind in diesem Jahr erste als Hybrid oder rein elektrisch betriebene Fahrzeuge, etwa in der Kompaktklasse. Die Reichweiten liegen dabei nach Angaben der Hersteller zwischen 400 und 500 Kilometern. So ein Fahrzeug kann beispielsweise 75.000 Euro kosten. Camping gibt es aber auch schon für weniger Geld. Auf der Messe zeigen einige Hersteller auch Wohnwagen, die es für unter 9000 Euro zu kaufen gibt.

Der Wunsch nach mehr Komfort birgt für Kunden und Fahrzeugbauer ein Problem: Das Gewicht. Für alle Fahrzeuge über 3,5 Tonnen reicht der Pkw-Führerschein nicht aus. Um Gewicht zu sparen, setzen die Hersteller mitunter auf Leichtbauteile etwa bei den Möbeln.

Im Luxusbereich hat eine Wuppertaler Firma mit einem 1,5 Millionen Euro teuren Wohnmobil das teuerste Fahrzeug auf der Messe. In dem Modell kann sogar ein Kleinwagen geparkt werden. Fahrzeuge in dieser Klasse sind zum Teil mit autonomer Fahrtechnik ausgestattet. Der Fahrer muss nicht mehr auf der gesamten Fahrt lenken.

Marktführer unter den Wohnmobilherstellern ist indes der US-Riese Thor Industries der kürzlich mit der Übernahme von Europas größtem Hersteller Hymer noch einmal seine Position festigen konnte. Das US-Unternehmen hatte im Februar rund 1,9 Milliarden Euro für Hymer, zu dem auch die Marken Dethleffs und Bürstner gehören, hingelegt.


Lesen Sie auch: 1,1 Millionen Euro für 35 Quadratmeter - die neuen Luxusreisemobile


Aktuellen Zahlen zufolge boomt das Caravaning-Geschäft in Deutschland. In den ersten sieben Monaten dieses Jahres stiegen die Verkaufszahlen um 13 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum und damit auf einen neuen Rekordwert. Der Caravan Salon in Düsseldorf ist laut CIVD die weltgrößte Branchenmessen im Bereich Caravaning. Von Samstag an bis zum einschließlich 8. September ist die Messe für Besucher geöffnet.

Rundgang durch ein Millionen-Wohnmobil (als Video)

Video abspielen
Bild: Volkner Mobil

dpa/akn

© manager magazin 2019
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung