Donnerstag, 5. Dezember 2019

Die Lieblingsautos der Deutschen Opels Corsa gelingt ein Sommer-Coup

12. Teil: Skoda Octavia: Der Vernunftwagen punktet mit Beständigkeit

Skoda Octavia: Die dritte Generation des Tschechen trifft auch den Geschmack der deutschen Autokäufer

Platz zwölf: Skoda Octavia

Dieser Mittelklasse-Wagen setzt auf Vernunft statt Überfluss - und daran finden auch zahlreiche Deutsche Gefallen. Im Juni entschieden sich 4965 Neuwagenkäufer für den Bestseller der VW-Marke Skoda. Der unauffällig designte Tscheche verliert damit zwar drei Ränge und landet diesmal auf Platz zwölf.

Doch seine monatlichen Verkaufszahlen bewegen sich schon seit längerem knapp an der 5000er-Marke. Auf Jahresfrist hat der Tscheche deutlich zugelegt. Im Vergleich zum Juni 2013 sind die deutschen Octavia-Neuzulassungen um 24 Prozent gestiegen.

Das liegt auch daran, dass der Mittelklassewagen noch ziemlich frisch ist. Seit gut einem Jahr steht die dritte Generation des Octavia bei den Händlern. Sie ist größer, leichter und spritsparender. Wie der VW Golf baut der Octavia auf dem modularen Querbaukasten der Wolfsburger auf. Billiger als sein Konzern-Pendant ist der Octavia obendrein.

© manager magazin 2014
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung