Bristol Fighter In der Herkunft liegt die Kraft

Selbst unter Kennern luxuriöser Automobile ist die Marke "Bristol" nicht besonders bekannt. Kein Wunder: Pro Jahr liefert die britische Sportwagenschmiede nur 150 handgefertigte Exemplare aus. Nun auch ein Geschoss namens "Fighter S".
Höchstgeschwindigkeiten jenseits der 330 km/h selbstverständlich: Fighter S

Höchstgeschwindigkeiten jenseits der 330 km/h selbstverständlich: Fighter S

Der Hersteller nennt die Ausstattung "hedonistisch luxuriös" und liefert Sportledersitze mit üppigen Armlehnen, weiche Teppiche und Flügeltüren für den bequemen Ein- und Ausstieg

Der Hersteller nennt die Ausstattung "hedonistisch luxuriös" und liefert Sportledersitze mit üppigen Armlehnen, weiche Teppiche und Flügeltüren für den bequemen Ein- und Ausstieg

Geschoss aus England mit tropfenförmig geschnittene Passagierkabine

Geschoss aus England mit tropfenförmig geschnittene Passagierkabine

Mehr lesen über