Auto-Show Detroit Amerikanische Muskelspiele

Auf der Autoshow in Detroit erleben gleich drei amerikanische Auto-Ikonen ihre Wiedergeburt: Chevrolet Corvette, Ford Mustang und eine neue Interpretation des Roadster-Klassikers Shelby Cobra. Sie passen nicht nur in den neuen Sportwagentrend. Es bewahrheitet sich auch: Legenden leben länger.
Brachial: Das Design der Studie Shelby Cobra sendet starke Signale - Eleganz ist etwas für Langsame

Brachial: Das Design der Studie Shelby Cobra sendet starke Signale - Eleganz ist etwas für Langsame

Foto: DPA
Kongenial: Bei jeder neuen Corvette zält nur das eine - ist sie ganz die Alte?

Kongenial: Bei jeder neuen Corvette zält nur das eine - ist sie ganz die Alte?

Foto: AP
Gaspedal: Der Chrysler ME Four-Twelve hat keinen Stammbaum - aber mehr Leistung als die Klassiker

Gaspedal: Der Chrysler ME Four-Twelve hat keinen Stammbaum - aber mehr Leistung als die Klassiker

Foto: REUTERS
Flunder: Der 6er-BMW wirkt mit offenem Verdeck flach und gestreckt - wie man sich täuschen kann

Flunder: Der 6er-BMW wirkt mit offenem Verdeck flach und gestreckt - wie man sich täuschen kann

Foto: DPA
Zunder: Der Porsche GT ist was für Rennfahrer - darf aber auf die Straße

Zunder: Der Porsche GT ist was für Rennfahrer - darf aber auf die Straße

Foto: REUTERS
Wunder: Der DB 9 ist der flotteste Aston Martin seit langem - trotz Ford-Regie

Wunder: Der DB 9 ist der flotteste Aston Martin seit langem - trotz Ford-Regie

Foto: AP