Montag, 18. November 2019

Zum 70. Geburtstag der Volksrepublik China Peking eröffnet Mega-Airport - nach vier Jahren Bauzeit

Peking Daxing International Airport eröffnet: "Berlin kann von Peking lernen"

Während am BER seit 2006 gebaut wird, ist der neue internationale Flughafen Pekings nach nur vier Jahren Bauzeit eröffnet worden. Er liegt 50 Kilometer südlich der Hauptstadt, ein Schnellzug braucht bis ins Zentrum 20 Minuten. Pro Jahr sollen bis zu hundert Millionen Passagiere am neuen Pekinger Flughafen umsteigen. China hat nach nur vier Jahren Bauzeit den neuen Flughafen Daxing International eröffnet, den nach Gebäudefläche größten Airport der Welt.

Der Megaflughafen rund 50 Kilometer südlich der chinesischen Hauptstadt soll zunächst 45 Millionen Passagiere im Jahr abfertigen und später seine Kapazität mehr als verdoppeln. Chinas Staats- und Parteichef Xi Jinping hat den Riesenbau nun offiziell seiner Bestimmung übergeben.

Die Baukosten beliefen sich laut Nachrichtenagentur Reuters auf umgerechnet 63 Milliarden Dollar, ein Schnellzug verbindet den Flughafen in nur rund 20 Minuten mit dem Stadtzentrum. Auch die benachbarten Regionen Hebei und Tianjin sollen von dem Flughafen profitieren.

"Berlin kann von Peking lernen"

Wegen seiner sechs Seitenarme wird der Flughafen auch "Seestern" genannt. Er wurde von der 2016 gestorbenen irakischen Architektin Zaha Hadid und ihren chinesischen Partnern entworfen.

Schon heute werden mehr als hundert Millionen Flugreisende über den bestehenden Pekinger Flughafen abgefertigt. Dessen großer dritter Terminal (T3) wurde erst kurz vor den Olympischen Spielen 2008 eröffnet.

Dutzende internationale Airlines sollen den neuen Flughafen künftig anfliegen, darunter British Airways und Finnair. Zu den Hauptkunden zählen aber China Southern Airlines und China Eastern Airlines. Air China sollen zehn Prozent der Kapazität zustehen.

Chinesische Medien weisen gern darauf hin, wie schnell der neue Pekinger Airport im Vergleich zum Berliner Pannenflughafen BER gebaut worden ist. Der deutsche Hauptstadtflughafen ist schon seit 13 Jahren im Bau und soll nach derzeitigem Stand im Oktober 2020 eröffnet werden. "Berlin kann von Peking lernen", hatte es während des Baus in Medien der Volksrepublik geheißen.

Für die Fertigstellung des neuen Pekinger Flughafens hatte die chinesische Staatsführung offenbar auch einen straffen Zeitplan herausgegeben. Jedenfalls ist er nun pünktlich zu den Feierlichkeiten zum 70. Jahrestag der Staatsgründung am 1. Oktober fertiggestellt worden.

 apr/Spon/dpa/reuters

© manager magazin 2019
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung