Sonntag, 22. September 2019

Über das Zusammenspiel von Laufschuhen und Lauftechnik Nie mehr verletzt!

Der optimale Laufschuh: Acht Tipps zum Laufschuh-Kauf
imago stock&people

12. Teil: 8. Feste Zwischensohlen im alpinen Gelände

Trailschuh ist nicht gleich Trailschuh. Wenn ich in den Alpen laufe oder auf unseren Trailrunningcamps mit Laufcampus auf Mallorca unterwegs bin, dann laufe ich auch über unwegsames Gelände mit teils hervorstehenden, spitzen Steinen. Hier machen Zwischensohlen Sinn, die beim Auftreten den Stoß auf die Steine absorbieren. Bei manchen Herstellern erfordert das eigene Modelle, bei anderen Herstellern werden diese als Einlegesohlen für die Trailschuhe mitgeliefert.

  • Gilt für Mittelfuß- und Fersenfußläufer.

Sie werden überrascht sein: Schuhe, die all diese Kriterien erfüllen, sind oft günstiger, als die meisten anderen Laufschuhe. Diese puristischen Schuhe, deren Aufgabe es vor allem ist, ihre Füße vor Außeneinwirkungen zu schützen, die nicht korrigierend in Ihren natürlichen Laufstil eingreifen, sondern das natürliche Mittelfußlaufen ermöglichen, kommen ohne teure Technik aus. Ein geeigneter Neutralschuh kann Sie daher um die 120 € kosten, während für manche Stabilschuhe mit Pronationsstützen, Zwischensohlen und hoher Dämpfung gut das Doppelte verlangt wird. Nicht immer ist das Teurere auch das Bessere.

Zum Abschluss noch ein Tipp: Wahrscheinlich wollen Sie jetzt auch Mittelfußläufer werden und nie mehr selbst verschuldet verletzt sein. Und vielleicht haben Sie auch Lust bekommen auf möglichst puristische Schuhe für Natürlichläufer (Natural Running). Dann geht der Weg über das Training, das Erlernen und Intensivieren der richtigen Lauftechnik. Erst wenn diese sitzt sollte man sich neue Schuhe zulegen. Das Einstudieren der richtigen Lauftechnik erfolgt durch Übertreibungen, so genannte Lauf-ABC-Übungen, dies sind Sprungübungen.

Diese Übungen praktiziert man erstmalig am besten unter Anleitung eines Lauftrainers in einem Laufkurs oder Laufseminar, einem Personal Training oder einem Übungsleiter in einem Leichtathletikverein. Wenn diese Übungen richtig sitzen und fehlerfrei ausgeführt werden, dann macht es viel mehr Freude diese auch alleine regelmäßig zu praktizieren und dann mit neuen Laufschuhen zu experimentieren.

Lesen Sie auch:

Lauftipp: So werden Sie zum Fettverbrenner

Lauftipp: Sieben Erfahrungen, die Spitzensportler ins Arbeitsleben einbringen


Offene Trainerstunde am 03. August 2017

Haben Sie noch Fragen? Dann folgen Sie mir doch auf Facebook. Auf meiner offiziellen Seite mache ich regelmäßig live offene Trainerstunden, am kommenden Donnerstag, 10. August um 19:00 Uhr zum Thema Laufschuhe und Lauftechnik und vielleicht kann ich hier Ihre Fragen dort persönlich beantworten, das würde mich freuen.

Klicken Sie dafür hier: https://www.facebook.com/andreasbutz.vortragsredner

Ihr Andreas Butz

Nachtrag: "Praktizieren Sie das natürliche Mittelfußlaufen in leichten Neutralschuhen mit möglichst geringer Sprengung und ergänzen Sie Ihr Laufprogramm durch moderates Lauftechniktraining", das sollte doch mein Schlusswort sein.

© manager magazin 2017
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung