Freitag, 10. April 2020

mm.de zum Jahresstart: So managen Sie Ihr Leben, Teil III Zehn Fragen, die endlich Ordnung in Ihr Büro bringen

8. Teil: Benutzen Sie für die Zusammenarbeit die besten Werkzeuge und Systeme?

Digital toppt Papier: Wie Sie kommunizieren, entscheidet, wieviel Zeit für die Verwaltung draufgeht
Getty Images
Digital toppt Papier: Wie Sie kommunizieren, entscheidet, wieviel Zeit für die Verwaltung draufgeht
Sie sind Teil eines Teams, Sie delegieren Verantwortlichkeiten und Aufgaben, geben Input und erwarten termingerechte, ordentliche Lieferung des Outputs. Der kann aber nur geliefert werden, wenn der Input entsprechend ist. Das ist nicht nur eine Frage des Inhaltes, sondern auch der Form. Informationsmenge und Durchsatzgeschwindigkeit haben sich in den letzten Jahren drastisch erhöht. Es ist mit den Mitteln von gestern heute kaum mehr möglich, Ordnung in den Informationsspeichern zu halten und damit effizient zusammenzuarbeiten.

Haben Sie sich und Ihre Mitarbeiter schon einmal gefragt:

  • Ob E-Mails und Dokumentenanhänge heute noch das richtige Kommunikationsmittel sind
  • handschriftliche Notizen und Mitschriften nicht Doppelarbeit sind, weil sie ohnehin in das System eingepflegt werden müssen
  • unternehmensinterne Workflows, deren Fortschreiten per Unterschrift bestätigt werden muss, Zeitfresser sindNutzen Sie stattdessen:

  • Systeme die eine professionelle Dokumentenbearbeitung, Ablage- und Archivierung erlauben
  • Cloudlösungen für Zusammenarbeit mit externen Mitarbeitern oder Geschäftspartnern
  • Chattools für die interne Kommunikation
  • Aufgaben- und Projekt-Bearbeitungstools, die Zusammenarbeit in Echtzeit ermöglichen
  • eher mal ein Online-Meeting als eine weitere E-Mail

© manager magazin 2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung