Sonntag, 26. Januar 2020

mm.de zum Jahresstart: So managen Sie Ihr Leben, Teil VII Zehn Fragen, mit denen Sie Ihr Denken ordnen

5. Teil: Wie lautet Ihr Lebensmotto?

Licht am Ende des Tunnels: Machen Sie sich Ihr Lebensmotto bewusst - und ändern Sie es, wenn es negativ ist
Vielleicht es Ihnen bewusst, oder auch nicht. In jedem Fall handeln und denken wir nach Grundsätzen wie "das Leben ist schwer" oder "es gibt immer Licht am Ende des Tunnels". Schon an diesen beiden Beispielen dürfe klar sein, was die Folgt der verschiedenen Denkrichtungen ist. Wir werden mehr vom einen oder anderen erleben.

Die Positive Psychologie hat die Formel gefunden, in welchem Verhältnis positive zu negativen Momenten stehen müssen, damit Menschen langfristig gesund, Teams erfolgreich und Paare glücklich sind: mindestens im Verhältnis von drei zu eins von Positivem zu Negativem. Auf ein Mal Ärgern darf sozusagen drei Mal Freuen kommen. Das ist viel leichter, als es scheint, denn das Leben ist voller guter, schöner, angenehmer, funktionierender Dinge. Wir übersehen sie nur so manches Mal.

Überprüfen Sie Ihr Lebensmotto, falls Sie eines haben. Ist es optimal für Sie? Wenn ja, unbedingt dran bleiben, wenn nein, variieren Sie es. Falls Sie noch keines haben, könnten Sie für dieses Jahr eins testweise kreieren. Meines ist: Ich lebe lachend leicht, locker und lebendig.

© manager magazin 2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung