In deutschen Chefetagen "Zu viele Führungskräfte und zu wenige Führungspersönlichkeiten"

Chefallüren sind ein böses Wort mit einem wahren Kern - denn allzu oft fehlt Führungskräften die Führungspersönlichkeit, findet der Coach Ulf Posé. Doch das lässt sich ändern.
Schneidige Ansprache: Wer als Führungskraft durch Persönlichkeit überzeugt, braucht keinen Feldwebel-Jargon

Schneidige Ansprache: Wer als Führungskraft durch Persönlichkeit überzeugt, braucht keinen Feldwebel-Jargon

Foto: Corbis
Mehr lesen über