Montag, 23. September 2019

Konkurrenz für die Bahn Alle gegen den ICE

Privatbahnen: Konkurrenz auf der Langstrecke
Locomore

3. Teil: Einfallsreichtum gefragt

Viele Wettbewerber haben diese Probleme bereits zu spüren bekommen - selbst große Konzerne: Das französische Unternehmen Veolia (inzwischen umbenannt in Transdev) etwa stellte 2014 nach zwölf Jahren den Interconnex-Zug von Leipzig über Berlin nach Rostock ein. Der US-Konkurrent RDC scheiterte daran, der Deutschen Bahn den begehrten Sylt-Shuttle komplett abzunehmen. Der Frankfurter Eisenbahnunternehmer Rolf Georg lässt seinen Berlin Night Express nur an Feiertagen und im Hochsommer nach Schweden fahren. Und zuletzt gab sogar der so ambitioniert gegen die Bahn angetretene HKX klein bei: Zwar fahren dessen Züge bald bis nach Frankfurt am Main, dafür aber deutlich seltener als bislang.

Einfallsreichtum ist also gefragt, an dem mangelt es offenbar aber nicht. Die Bahn-Konkurrenten werden vor allem mit älteren DB-Abteilwagen durchs Land rollen - und wohl kaum auf modernen Strecken für Hochgeschwindigkeitszüge, deren Nutzung sich die Bahn teuer bezahlen lässt.

Um nicht mit halbvollen Zügen zu fahren, plant Geschäftsführer Johannes Zimmer für derschnellzug.de vorerst nur mit besonders begehrten Fahrten rund ums Wochenende. Und Locomore legt sein Schicksal sogar ganz in die Hände künftiger Kunden: Wer will, kann schon jetzt ein Ticket für eine Fahrt im kommenden Herbst kaufen und so per Crowdfunding die Privatbahn unterstützen - oder gleich mit einem Darlehen in das Projekt investieren.

Ein paar tausend Euro sind so allein beim Crowdfunding bereits zusammengekommen, allerdings braucht Locomore-Chef Ladewig bis Ende Januar mindestens 240.000 Euro. Der Verwaltungswissenschaftler, der bis 2006 Bahnreferent der Grünen im Bundestag war, hat trotzdem keinen Zweifel am Erfolg seines Projekts: "Wir wollen nach dem Start im nächsten Herbst jedes halbe Jahr einen weiteren Zug auf die Schiene stellen und unser Netz kontinuierlich ausweiten."

Seite 3 von 3

© manager magazin 2015
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung