Samstag, 17. August 2019

Teure Motorräder Luxus auf zwei Rädern

4. Teil: AJS E95 Porcupine Motorbike 1954: Stachelschwein auf Rädern

DPA / Bonhams
Das Stachelschwein unter den Motorrädern! In Auktionshäusern zahlen Sammler dafür mehr als 500.000 Euro. Der Spitzname "Porcupine", auf Deutsch Stachelschwein, hat mit der Ingenieurskunst seiner Hersteller zu tun: Die stacheligen Lüftungsfinnen des Tanks ließen keine andere Assoziation zu. Die englische Manufaktur der vier Brüder Stevens entwickelte Maschinen mit Kultstatus. "Porcupine" ist wohl eines der berühmtesten Modelle, nicht zuletzt weil es auch dem Rennfahrer Leslie Graham 1949 zum Weltmeistertitel verhalf.

© manager magazin 2014
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung