Facebook-Fotodienst Instagram rudert nach Nutzer-Protest zurück

Der zu Facebook gehörende Fotodienst Instagram macht nach heftiger Nutzer-Kritik einen Rückzieher bei geplanten Regeländerungen. Die neuen Regeln seien missverständlich formuliert gewesen, heißt es nun. Man habe nicht vor, Fotos von Nutzern zu verkaufen oder ungefragt in Anzeigen zu platzieren.
Fotodienst Instagram: Facebook-Tochter mit rund 100 Millionen Nutzern

Fotodienst Instagram: Facebook-Tochter mit rund 100 Millionen Nutzern

Foto: THOMAS COEX/ AFP
la/dpa/sid