Samstag, 25. Januar 2020

Freizeit-Gadgets Schneller, irrer, teurer

7. Teil: Flying Hovercraft: Schweben über dem Gelände

hammacher.com
Wer über raues Gelände düsen will, entscheidet sich meist für einen Allradantrieb. Es geht aber auch ganz ohne Rad, auch wenn man dafür ein großes Budget braucht: 190.000 US-Dollar kostet das Hovercraft, das es auf mehr als 100 Stundenkilometer bringt und 270 Kilo Gewicht an Bord nehmen kann.

Das Fahrzeug ist sowohl für den Einsatz über Land als auch über Wasser geeignet, mit einer Reichweite von etwa 260 Kilometern. In Amerika kann es als Boot zugelassen werden. Man sollte sich also nicht auf dem Highway erwischen lassen. (http://www.hammacher.com )

© manager magazin 2012
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung