Nordatlantik Silberschatz in Schiffswrack entdeckt

Im Nordatlantik ist ein im Zweiten Weltkrieg von einem deutschen U-Boot versenktes britisches Frachtschiff mit 200 Tonnen Silberbarren an Bord entdeckt worden. Das US-Unternehmen Odyssey Marine Exploration wird im kommenden Frühjahr mit der Bergung beginnen.
Der Kompass des Schiffswrack im Scheinwerferlicht: Die S.S. Gairsoppa hat offenbar rund 200 Tonnen Silber an Bord

Der Kompass des Schiffswrack im Scheinwerferlicht: Die S.S. Gairsoppa hat offenbar rund 200 Tonnen Silber an Bord

Foto: DPA
sk/rtr